Germanwings ab Bremen

Hier gehört alles rein, was in die anderen Airline-Areas schlicht nicht passt. Beispiele sind: Fußball-Charter, Militär-Flüge, Billigflieger ausser Ryanair...

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon Pad81 » So 30. Aug 2009, 12:33

"SECURITY ADVISE: DO NOT LEAVE THIS FORUM UNATTENDED!"
;)
Grüsse aus dem Ammerland
Pad81
Passagier
 
Beiträge: 43
Registriert: So 19. Jul 2009, 13:44

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon aaspere » So 30. Aug 2009, 14:13

Du sagst es.
aaspere
 

Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon Oben » So 30. Aug 2009, 16:24

Ich werde es mal nicht als reine AirDB-Ente abtun. Und auch nicht als germanwings-Praxis ihren Flugplan mittels DB-Strecken künstlich aufzublasen. Vielmehr als Hinweis, dass noch mehr passieren könnte.

Die Sache würde richtig interessant, wenn sich 4U entschlösse, Bremen per Flieger mit einer der Basen SXF oder CGN zu verbinden. germanwings bietet als einziger nofriller parallel zur Bahnreise ja auch connecting flights an (etwa ab HAM).

Vor etwa drei Jahren gab es mal ein Experiment, OLT als Feeder nach Köln einzusetzen, aber das ist wohl gründlich in die Hose gegangen. Der Flug nach Köln war meist teurer als die Weiterreise mit 4U, und das Ganze wurde nach ein paar Monaten wieder eingestellt.

germanwings hatte ich bei meinen Überlegungen über BRE-BER jedenfalls gar nicht auf der Pfanne. Nun sehe ich die als weiteren Kandidaten, der Bulas Rufe in der Wüste hört. Ich bin gespannt auf den Bremer Flugplan für nächstes Jahr.
Benutzeravatar
Oben
Flugkapitän
 
Beiträge: 633
Registriert: So 24. Jun 2007, 21:33
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon Linie6nachBRE » So 30. Aug 2009, 20:06

> Die Sache würde richtig interessant, wenn sich 4U entschlösse, Bremen per Flieger mit einer der Basen SXF oder CGN zu
> verbinden. germanwings bietet als einziger nofriller parallel zur Bahnreise ja auch connecting flights an (etwa ab HAM).

Eins vorweg:
Ich weiß nicht, inwieweit 4U unabhängig von LH agieren darf.

Zu den Einzelstrecken, und da macht sich die Lage Bremens "zu nah an vielem zu sein" negativ bemerkbar:
BRE - SXF: Alleine aus Umsteigepaxe ist die Strecke nicht zu füllen. SXF liegt aber sehr weit abseits der Innenstadt. Einen nennenswerten Zeitvorteil gegenüber der Bahn gibt es nicht.
Ich sehe diese Strecke wirtschaftlich ebenfalls erst, wenn Berlin zu einem echten LH-Hub mutiert ist.

BRE - CGN: Auch nach Köln besteht eine stündliche Bahnverbindung mit 3 h Fahrzeit. Der Flughafen liegt deutlich günstiger als SXF zu Berlin, dafür vermute ich für diese Stadt weniger PAX-Aufkommen.
4U müßte diese Strecke für Umsteigepax schon sehr günstig anbieten, damit sich genügend PAX finden. BIn sehr skeptisch, ob sich das lohnt.

BRE - STR: Das könnte funktionieren, da die Bahnkonkurrenz wegfällt.
Aber läßt LH die Strecke zu?
Wenn du weißt, wo du bist,
kannst du sein, wo du willst.
Wenn du nicht weißt, wo du bist,
musst du sehen, wo du bleibst.
Linie6nachBRE
Flugkapitän
 
Beiträge: 259
Registriert: So 24. Jun 2007, 23:16
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon aaspere » So 30. Aug 2009, 21:04

Ihr werdet sehen, nichts von all dem wird passieren.
Wenn Bula sein Versprechen realisiert sehen möchte, dann in der Tat erst dann, wenn Schönefeld der dritte LH-Hub werden sollte. Alles andere macht wirtschaftlich betrachtet keinen Sinn. Und die Zeiten sind vorbei, wo man Flüge nach Berlin subventionieren konnte/mußte.
aaspere
 

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Mo 31. Aug 2009, 08:10

Linie6nachBRE hat geschrieben:BRE - STR: Das könnte funktionieren, da die Bahnkonkurrenz wegfällt.


Was meinst Du damit?
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4123
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon Linie6nachBRE » Mo 31. Aug 2009, 10:13

Allerlei hat geschrieben:
Linie6nachBRE hat geschrieben:BRE - STR: Das könnte funktionieren, da die Bahnkonkurrenz wegfällt.


Was meinst Du damit?


Bei Berlin und Köln ist die Bahn (da vergleichbare Reisezeiten) ein Konkurrent für das zeitkritische Klientel.
Bei Stuttgart dauert die Bahnfahrt gegenüber dem Flugverkehr zu lange.
Wenn du weißt, wo du bist,
kannst du sein, wo du willst.
Wenn du nicht weißt, wo du bist,
musst du sehen, wo du bleibst.
Linie6nachBRE
Flugkapitän
 
Beiträge: 259
Registriert: So 24. Jun 2007, 23:16
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Mo 31. Aug 2009, 10:22

aaspere hat geschrieben:Ihr werdet sehen, nichts von all dem wird passieren.
Wenn Bula sein Versprechen realisiert sehen möchte, dann in der Tat erst dann, wenn Schönefeld der dritte LH-Hub werden sollte. Alles andere macht wirtschaftlich betrachtet keinen Sinn. Und die Zeiten sind vorbei, wo man Flüge nach Berlin subventionieren konnte/mußte.


Aber das muss ihm doch auch klar sein. Wieso lässt er sich zu solchen Aussagen à la "Sommerflugplan 2010" hinreißen? Er muss doch keinen Wahlkampf gewinnen - und gemessen wird an Ergebnissen, nicht an Sprüchen...
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4123
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon BRE » Mo 31. Aug 2009, 12:56

Linie6nachBRE hat geschrieben:BRE - STR: Das könnte funktionieren, da die Bahnkonkurrenz wegfällt.
Aber läßt LH die Strecke zu?


Nun ja, es ist ja schon durchgesickert, dass LH um Kosten zu sparen die eine oder andere Hub-ferne Strecke an 4U abgeben könnte. BRE-STR könnte hier, wenn es dazu kommt, durchaus ein Kandidat sein. Letztlich hängt es denke ich von den Verträgen mit Daimler ab...
BRE
Moderator
 
Beiträge: 654
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Mo 31. Aug 2009, 13:25

BRE hat geschrieben:Nun ja, es ist ja schon durchgesickert, dass LH um Kosten zu sparen die eine oder andere Hub-ferne Strecke an 4U abgeben könnte. BRE-STR könnte hier, wenn es dazu kommt, durchaus ein Kandidat sein. Letztlich hängt es denke ich von den Verträgen mit Daimler ab...


Allerdings dürfte 4U ja auch Verträge bzgl. Rail&Fly mit der DB AG haben. Ich könnte mir vorstellen, dass entsprechende Klauseln einen solchen Ausbau erschweren. Aber das wäre ja eh nichts, was von heute auf Morgen passiert.
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4123
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon aaspere » Mo 31. Aug 2009, 13:55

Also, meines Wissens gibt es keinen Vertrag zwischen LH und Daimler. Ausgenommen wahrscheinlich, was die Ticketpreise betrifft. Und eine Übergabe der Strecke nach STR an 4U macht doch eigentlich auch keinen Sinn. Das wär doch nur linke Tasche, rechte Tasche. Aber vielleicht irre ich mich ja auch hier gewaltig. Ich sehe nur keine Logik darin.
aaspere
 

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon aaspere » Mo 31. Aug 2009, 14:07

Allerlei hat geschrieben:
aaspere hat geschrieben:Ihr werdet sehen, nichts von all dem wird passieren.
Wenn Bula sein Versprechen realisiert sehen möchte, dann in der Tat erst dann, wenn Schönefeld der dritte LH-Hub werden sollte. Alles andere macht wirtschaftlich betrachtet keinen Sinn. Und die Zeiten sind vorbei, wo man Flüge nach Berlin subventionieren konnte/mußte.


Aber das muss ihm doch auch klar sein. Wieso lässt er sich zu solchen Aussagen à la "Sommerflugplan 2010" hinreißen? Er muss doch keinen Wahlkampf gewinnen - und gemessen wird an Ergebnissen, nicht an Sprüchen...

Tja Micha, das sind eben die Mysterien, die wir auch nicht aufklären können. Warum sagt wer zu welchem Thema und welchem Zeitpunkt etwas? Ich weiß nur, daß Manfred Ernst mal etwas zum Thema "LCC und Bremen" gesagt hatte, und dann verging die Zeit ohne daß etwas passierte, und als der Druck zu stark wurde (da war ich nicht ganz unbeteiligt), preschte er mit der Nachricht vor: Germania-Express wär der erste "fast LCC" in Bremen. Das hatte Hinrich Bischoff garnicht gefallen. Es hatte dann ja zum Glück aber doch noch geklappt.
aaspere
 

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon Linie6nachBRE » Mo 31. Aug 2009, 20:03

aaspere hat geschrieben:Und eine Übergabe der Strecke nach STR an 4U macht doch eigentlich auch keinen Sinn. Das wär doch nur linke Tasche, rechte Tasche. Aber vielleicht irre ich mich ja auch hier gewaltig. Ich sehe nur keine Logik darin.


Eine Logik bei LH zu 4U sehe ich auch nicht.
Vor einigen Jahren dachte ich einmal, LH könnte alles, was nicht der Hub-Fütterung dient, an 4U abgeben. Ich bin relativ sicher, dass 4U günstigere Personal und Flottenkosten als LH hat.
Zugegeben: Zulasten einer unflexiblen Flugzeuggröße. Es wären somit immer relativ platzstarke Airbusse mit 146 bzw. 150 Plätzen in der Luft. Dies kann die Platzkosten in ganz schön schwindelige Höhen bringen (auch wenn FR durchaus auch 189er-Autos auf nowhere to nowhere - Strecken voll bekommt).

Wenn man 4U auch zu einer Hubfütterung einsetzt (und im Falle Köln macht man dies ja tw. auch, wenn auch nicht so extensiv wie Zubringer zu ausgewachsenen Hubs).

Zurück zu BRE - STR: Wenn 4U es schafft, genausoviele Umstegepax (zu kostendeckenden Konditionen) zu generieren, wie die 4U Flotte größer ist als das bisherige Angebot, dann wäre ein Wechsel sinnvoll.
Anderenfalls nicht.

Soviel aus meinen Gedanken.
Tiefgreifenderes nur gegen Honorar. ;)

Als Zugabe noch eine Randnotiz dazu:
Ich weiß nicht, ob die Reisestelle von Daimler 4U im Fluggesellschaftenportfolio hat.
In unserem Unternehmen z. B. darf eine Kollegen aus dem südlichen Hamburger Speckgürtel nächste Woche für 300 EUR HAM - HEL - TMP fliegen, da das Reisebüro nicht in der Lage ist, FR mit BRE - TMP zu finden (Was sogar heute noch für unter 100 EUR buchbar ist).
Wenn du weißt, wo du bist,
kannst du sein, wo du willst.
Wenn du nicht weißt, wo du bist,
musst du sehen, wo du bleibst.
Linie6nachBRE
Flugkapitän
 
Beiträge: 259
Registriert: So 24. Jun 2007, 23:16
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon aaspere » Mo 31. Aug 2009, 21:34

Das unterstützt meine abartige Meinung zu Reisebüros.
Will nicht jemand mit mir und Bauchladen und WLAN-Otto ein Reisebüro vor dem (nicht im) Terminal E aufmachen? Als Fußbekleidung würde ich Inline-Skater empfehlen, damit wir schnell weg sind, wenn B. kommen sollte. :lol: :lol: :lol:
aaspere
 

Re: Germanwings ab Bremen

Ungelesener Beitragvon Ilyushin76fan » Di 1. Sep 2009, 12:18

Hihi,

ich mache mit, aber nur, wenn wir als fahrbaren Untersatz ein Quad nehmen. Inliner sind mir zu gefährlich :lol:
2018: BRE HAM FRA TUN DOH LPA KUL SIN OSL SJJ MUC

Bild
Benutzeravatar
Ilyushin76fan
Flugkapitän
 
Beiträge: 2848
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron