Parkgebühren am Airport

Hier geht es um Neuigkeiten und Geschichten rund um den Airport Bremen.
Forumsregeln
ACHTUNG! Schließung des Forums zu Mitte Mai! Siehe: viewtopic.php?f=11&t=3985

Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Di 2. Mär 2010, 16:34

Die Parkgebühren sind zum 1. März 2010 in beiden Parkhäusern angehoben worden. Tageshöchstsatz liegt jetzt z. B. bei 15,50 EUR statt 14,00 EUR, in den ersten Stunden ist´s jeweils 50 Cent teurer.

http://www.airport-bremen.de/service/parken/
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4160
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Flottenchef » Di 2. Mär 2010, 16:53

Wo ich gerade den Thread hier lese...
Ich weiß nicht, ob das schon gepostet wurde. Als ich gestern meinen Wagen in der Hanna-Kunath-Straße abstellen wollte, musste ich feststellen, dass dort nun auch Parkautomaten sind. Halbe Stunde kostet 50 Cent, Höchstparkdauer liegt bei 2 Stunden.
Schade eigentlich, denn das war dort echt immer super!
Benutzeravatar
Flottenchef
Flugkapitän
 
Beiträge: 368
Registriert: Di 26. Jun 2007, 13:40
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon airnie » Di 2. Mär 2010, 17:03

Die Monatsraten für Dauermieter sind mittlerweile auch angehoben worden...
Benutzeravatar
airnie
Flugkapitän
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 18:01

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Di 2. Mär 2010, 17:59

Flottenchef hat geschrieben:Wo ich gerade den Thread hier lese...
Ich weiß nicht, ob das schon gepostet wurde. Als ich gestern meinen Wagen in der Hanna-Kunath-Straße abstellen wollte, musste ich feststellen, dass dort nun auch Parkautomaten sind. Halbe Stunde kostet 50 Cent, Höchstparkdauer liegt bei 2 Stunden.
Schade eigentlich, denn das war dort echt immer super!


Ein Schelm, wer Böses dabei denkt... ;) Möglicherweise steht es aber auch im Zusammenhang mit dem Hotel?

Hat jemand eigentlich mal Erfahrungen mit dem "Parkdiscounter" gemacht? Habe das mal für mich durchgerechnet. Bei einer Reisedauer von 22 Tagen wäre das doch z. B. eine Ersparnis von 32 Euro...
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4160
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Andreas Fietz » Di 2. Mär 2010, 22:35

Die Airbus-Alle hinter dem "Neuen" Park ist weiterhin kostenfrei, und ja auch noch von der Entfernung vollkommen ok.
Benutzeravatar
Andreas Fietz
Moderator
 
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 22:40
Wohnort: BRE / EDDW

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon pauli » Di 2. Mär 2010, 22:52

Andreas Fietz hat geschrieben:Die Airbus-Alle hinter dem "Neuen" Park ist weiterhin kostenfrei, und ja auch noch von der Entfernung vollkommen ok.


Psssst, doch nicht alles verraten, sonst ist das da bald auch noch vorbei. ;)
Brauchen wir doch für unsere "daytrips" mit FR!
pauli
Flugkapitän
 
Beiträge: 410
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 18:11

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Fr 20. Aug 2010, 14:50

Travel24 hat Parkgebühren an Flughäfen verglichen. Unter den normalen Parkgebühren war es hier immer noch am günstigsten... (In kürzeren Zeiträumen sind m. M. n. die Unterschiede z. B. zu HAJ kaum zu spüren.)

http://www.autobild.de/artikel/vergleic ... 30297.html

Ich persönlich habe jetzt mal bei der bösen Billig-Parkkonkurenz gebucht. Bei über 30 Euro Preisunterschied wollte ich das jetzt mal ausprobieren.

Vielleicht mal ein Vorschlag für den Flughafen (ich hoffe, es wird noch mitgelesen...): Wie wäre es denn mit der Einführung eines rabattierten Pre-Booking? Vielleicht ab einer bestimmten Laufzeit (ab zwei Wochen aufwärts, á la Holiday-Parking, meinetwegen auch non-refundable). Damit erreicht man solche Leute wie mich, die sich vorher Gedanken machen. Vielen ist´s wurscht, die zahlen halt den Normalpreis, unterscheiden auch nicht zwischen P1 und P2. Und wenn der Preisunterschied zum Billigparklplatz nicht so eklatant ausfällt, fahre ich auch lieber ins bequeme Parkhaus, ohne telefonieren und Taxifahren zu müssen... (Das Vielparker-Ticket sehe ich nicht als direkte Konkurrenz, ist auch zu umständlich zu beschaffen...)

Ach und by the way: Das Parkleitsystem finde ich absolut genial - eines der vielen kleinen Vorteile in Bremen... Aber in letzter Zeit habe ich verstärkt das Gefühl, dass sich die technischen Probleme sich selbst überlassen werden. Da sind halbe Parkdecks frei - und die hilfreichen Deckenlampen behaupten unisono, dass die Plätze belegt seien... Das nervt.
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4160
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Andreas Fietz » Fr 20. Aug 2010, 15:00

Schade, dass Paderborn mit seinen kostenlosen Parkplätzen nicht mit aufgeführt ist.

Dass Paris am teuersten ist war klar. Das hab ich auch schonmal zu spüren bekommen.
Benutzeravatar
Andreas Fietz
Moderator
 
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 22:40
Wohnort: BRE / EDDW

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Allerlei » So 10. Okt 2010, 13:43

Allerlei hat geschrieben:Ich persönlich habe jetzt mal bei der bösen Billig-Parkkonkurenz gebucht. Bei über 30 Euro Preisunterschied wollte ich das jetzt mal ausprobieren.


Ich wollte mal kurz unsere jetzige Erfahrung mit dem "Billig-Parkplatz" schildern... Um es vorweg zusammen zu fassen: Es war okay, aber wir würden es nicht wiederholen, sondern eher wieder das Flughafen-Parkhaus wählen, weil bequemer, schneller und (mindestens gefühlt) sicherer. :!:

Der Parkplatz liegt im Industriegebiet an der Industriestraße, auf einem rückwärtigen Grundstück und ist damit von der Straße aus so gut wie nicht einsehbar (und auch ein bisserl schwierig zu finden, aber nur beim ersten Mal). Das hat den Vorteil, das nicht jeder Hans und Franz am Auto vorbeirennt und auf dumme Gedanken kommt. Hat aber auch Nachteile. Wer Fahrzeuge knacken will, ist hier sogar weitgehend ungestört, eine Bewachung gibt es nicht, (wobei das natürlich auch in eine Parkhaus möglich ist!). Videoüberwachung habe ich nicht gesehen. Die Fahrzeuge stehen natürlich ungeschützt unter freiem Himmel. Bei unserer Ankunft stand das Tor des ansonsten eingezäunten Grundstücks offen. Möglicherweise, weil sich noch andere Gäste dort befanden, wir haben sie nicht gesehen. Die Zufahrt hinter dem Tor ist eine Katastrophe - Schlaglöcher noch und nöcher - so tief, dass ich trotz extrem vorsichtiger Fahrt einmal aufgesetzt bin. Wie uns der Taxifahrer später erzählte, wurde das von den Fahrern immer wieder moniert - und einmal notdürftig zugeschüttet. Aber inzwischen sei alles beim alten.

Wie vorgesehen haben wir bei unserer Ankunft am Tor die genannte Rufnummer angerufen - es handelt sich dabei um die normale Telefonnummer von Taxi-Roland, dort muss man sein Anliegen kurz erklären. Noch während wir unsere Koffer ausluden, brauste plötzlich ein Taxi vom Parkplatz (der übrigens gerammelt voll war - mit Autos aus - ungelogen - ganz Deutschland). Eine Minute später ging das Licht auf dem Parkplatz aus - aber nicht, dass es jetzt irgendwie tageszeitbedingt hell war. Und das hat mich dann noch nachdenklich gestimmt. Denn geworben wird damit, dass der Parkplatz beleuchtet sei. Allerdings gehe ich dann davon aus, dass das nicht nur für die Zeit des Ein- und Ausladens gilt (wäre ich eine Frau, würde ich ohnehin in der Gegend nicht nachts alleine parken wollen!). Irritiert haben wir nochmal bei Taxi Roland angerufen um freundlich nachzufragen. Wir hatten vermutet, der Fahrer habe uns nicht gesehen. Dort durften wir uns erstmal unfreundlich anraunzen lassen, dass unser Wagen schon noch käme, der andere Wagen wohl voll gewesen sei... Nach etwa zehn Minuten kam das Taxi (maximale Wartezeit laut parkdiscounter.de: 15 Minuten. Kann bei entsprechender Witterung ganz schön blöd sein, Unterstellmöglichkeiten gibt es nicht).

Der Taxifahrer hat mir auf Nachfrage erklärt, dass ganz reguläre Taxis für die Firma geschickt werden. Pro Fahrt werden 6 Euro pauschal mit dem Unternehmen abgerechnet. Lohnen tut sich das für den Fahrer erst dann, wenn er seinen Wagen mit mehreren Einzelbuchungen voll kriegt. Zumal in aller Regel kein Trinkgeld fließt, da die Leute a) den Geldbeutel nicht rausholen müssen und b) man ja billig reisen möchte.

Die Fahrt führt bis vor das gewünschte Terminal, der Fahrer hat uns auch freundlich beim Ausladen geholfen. Rund zwei Minuten gehen noch dabei drauf, in denen der Fahrer sein Formular ausfüllen muss, der Fahrgast unterschreibt. Sonst gibt es kein Geld für die Taxifirma/-fahrer.

Bei der Rückreise lief es genau so, nach dem Passieren der Zollkontrolle Anruf bei Taxi-Roland. Und dann geht es los: Lauter freundliche Taxifahrer, die vor das Terminal fuhren, nur leider keiner von Taxi-Roland. :lol: Auch hier dauerte es etwas mehr als zehn Minuten, dann kam ein Taxi-Bus, er hatte noch einen weiteren Fahrgast vom Ryanairterminal abgeholt. Der Fahrer war freundlich, die lautstark schlagerbeschallte Fahrt dauert zum Glück ja nur fünf Minuten. ;) Papierkram erledigen, einladen, fertig. Nur: Das Tor blieb bei unserer Abfahrt wieder sperrangelweit offen. Eine Automatik gibt es hier nicht...
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4160
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Mo 2. Mai 2011, 14:59

...und schon wieder ist an der Preisschraube fürs Parken gedreht worden... :( Was als "kundenfreundlich übersichtlichere Taktung" angepriesen wird, kostet effektiv nun als Tageshöchstsatz 16,50, also ein Euro mehr, als zur letzten Preiserhöhung im vergangenen Jahr (davor waren es 14 Euro!).

Über den restlichen Teil der neuen Preisgestaltung mag sich jeder sein eigenes Bild machen. Auch nach dreimal lesen verstehe ich nur Bahnhof...äh...Flughafen... :? Für mich bedeutet das: Wer kurz/normal parkt, zahlt mehr, wer lange und länger parkt geringfügig weniger. Oder?

http://www.airport-bremen.de/news/aktue ... detail_pi1[showUid]=247
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4160
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Ilyushin76fan » Mo 2. Mai 2011, 16:28

schrecklich sind die Sätze für Kurzparker, also Abholer - da wäre eine 30 minuten Taktung a EUR 1,50 schon besser. Ich bin oft nur 15 Minuten da, muß aber den vollen Stundensatz zahlen, sodaß ich meistens auf Außenparkpläze ausweichen muß.

Ansonsten steige ich auch nicht durch.

@ Airport Bremen - Eine Tabelle mit einer Tagesübersicht / Wochenübersicht würde besser sein, als einfach den Verweis auf den Rechner. Das wäre ja wie im Supermarkt den Kilopreis angeben, aber den genauen Preis der abgepackten Schnitzel ermitteln Sie bitte selbst an der Waage.
2018: BRE HAM FRA TUN DOH LPA KUL SIN OSL SJJ MUC

Bild
Benutzeravatar
Ilyushin76fan
Flugkapitän
 
Beiträge: 2867
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Di 16. Aug 2011, 13:44

Das "Holiday Inn Express Airport Bremen" bietet einen "Parken und Reisen"-Tarif an:

Eine Übernachtung (wie immer bei HIE inkl. Frühstück) dazu je nach Bedarf 4, 8 oder 15 Tage Parken. Komischerweise kostet das (zumindest bei meiner Abfrage) jeweils dasselbe: 132,00 Euro. Bei einem Parkbedarf von 15 Tagen ergibt sich damit eine Preisersparnis von 13,50 Euro (bei weniger Parkdauer legt man drauf), gegenüber der frühzeitigen Einzelbuchung des Zimmers und der Nutzung des P2.

Hat das Hotel eine Tiefgarage oder einen Parkplatz? Oder stehen die Autos dann in den Airport-Parkhäusern?
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4160
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Andreas Fietz » Di 16. Aug 2011, 14:16

Hmm, die Ersparnis ist ja nicht so dolle. Ist aber ja auch gleich neben dem Terminal.

Das Hotel hat direkt an dem Gebäude ein eigenes Parkhaus, so meine ich zumindest es gesehen zu haben.
Benutzeravatar
Andreas Fietz
Moderator
 
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 22:40
Wohnort: BRE / EDDW

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Mo 19. Sep 2011, 10:03

Ist eigentlich reisetechnisch irgendwas besonderes los?

Am Freitagmorgen war im P 2 kaum noch ein Parkplatz zu finden... Erst auf dem Dach (Deck 7) gab es dann reichlich Freiraum. Als ich mein Auto am Sonntag wieder abgeholt habe, war sogar das Dach voll. Es waren sicher noch Plätze zu finden, aber man musste schon echt suchen... :shock:

Es sind doch noch gar keine Ferien?
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4160
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Parkgebühren am Airport

Ungelesener Beitragvon Ilyushin76fan » Mo 19. Sep 2011, 12:14

Micha,

wie Du sicher aus den vergangenen Jahren aus den Statistiken gesehen haben wirst, ist der September einer der stärksten Monate. Es sind nicht nur die Urlaubsflüge voll, sondern auch viele Geschäftsreisende füllen die Maschinen und gerade diese brauchen auch Parkplätze. In den letzten Jahren waren immer der September und Oktober die Monate, wo die Parkgaragen die beste Auslastung hatten. Fahre doch nächstesmal einfach auf P3 :lol:
Benutzeravatar
Ilyushin76fan
Flugkapitän
 
Beiträge: 2867
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Nächste

Zurück zu Flughafen Bremen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron