Sommer 2016

Hier geht es um alles Interessante rund um die Ryanair-Basis in Bremen.
Forumsregeln
ACHTUNG! Schließung des Forums zu Mitte Mai! Siehe: viewtopic.php?f=11&t=3985

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon B.Neidt » Mi 24. Feb 2016, 16:37

Es sieht ja aktuell eher danach aus, dass man erstmal Schwerpunkte an den großen Airports setzt. Dafür braucht man Maschinen. Da aktuell nicht viele Maschinen frei sind oder im Zulauf sind, zieht man die erstmal woanders ab. Dazu gehört dann halt leider auch Bremen.
Es sind ja eher ja "Großangriffe" an den großen Flughäfen und den muss man auch fahren, um die Konkurrenz zu verdrängen bzw. Marktanteile anzugreifen. Das würde nicht funktionieren, wenn man zögerlich vorgeht.

Wenn dann wieder genug Maschinen da sind, kann man diese wieder an die kleineren Airports verteilen. Ich gehe auch weiterhin davon aus, dass es ab 2017 wieder innerdeutsche Strecken gibt ab BRE mit Ryanair. Nur ist das aktuell eher wahrscheinlich nicht von großer Priorität, da man auf den möglichen Strecken keine wirkliche fliegende Konkurrenz hat
Benutzeravatar
B.Neidt
Flugkapitän
 
Beiträge: 804
Registriert: Sa 27. Sep 2008, 17:47
Wohnort: Bremen

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon maltorius » Mi 24. Feb 2016, 16:46

Allerlei hat geschrieben:Leute, kommt mal wieder runter, bitte sachlich bleiben! Vor allem sind derartige Angriffe nicht angebracht.

Von einem reduzierten Angebot seitens Ryanair abzuleiten, der Flughafen würde nichts tun, ist schlicht eine Unterstellung ohne Belege. Wer aus diesem Forum weiß denn, welche Maßnahmen alle unternommen werden? Wer weiß, wie oft in und mit Dublin gesprochen wird? Hätte es vielleicht auch schlimmer kommen können?


Also gleich von Angriffen zu sprechen ist meiner Meinung nach nun auch überzogen. Wenn mir der Fahrplan der BSAG nicht passt, sei es mir doch auch erlaubt zu sagen, dass es mir nicht passt und man daran sicherlich was verbessern könnte. Mir ist eben nur aufgefallen, dass seit einem längerem Zeitraum versucht wird alte, wieder neu aufgenommene Strecken als die neuen Destination schlechthin zu vermarkten.
Mit Gruß und Kuss,

Maltorius

https://www.facebook.com/shiftyspike/
Benutzeravatar
maltorius
Flugkapitän
 
Beiträge: 454
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 21:54
Wohnort: BRE/EDDW

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon gypsruepelli » Mi 24. Feb 2016, 17:10

Aber würde der teilweise Rückzug von Ryanair nicht auch das Potential zur Akquise neuer Carrier bieten? Was wäre zum Beispiel mit TAP Portugal, Aer Lingus, Finnair oder Czech Airlines? Für die lohnt sich momentan der Einstieg auch deshalb nicht, weil die Konkurrenz so stark ist.
Sie verkosten einen 2017er Château Bulât, der sich durch die deutliche Wacholdernote im Abgang auszeichnet.
gypsruepelli
Co-Pilot
 
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Jun 2015, 21:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Mi 24. Feb 2016, 20:56

Mein Einwand bezog sich vor allem auf Paulis Beitrag und insbesondere auf den letzten Satz.

Auch ich finde eine Reduzierung nicht schön und ich gehöre zu den ersten, die sich über attraktive Ziele zu fairen Preisen und guten Frequenzen freuen.

Und man muss auch seine Enttäuschung zum Ausdruck bringen dürfen. Keine Frage.

Nur: Bitte in die Lage der anderen versetzen (in diesem Fall die entsprechende Abteilung am Flughafen). Sprüche wie "wacht endlich auf" (sinngemäß) wirken schon als Vorwurf. Und wenn sie ohne Hintergrund in den Raum gestellt werden, ist das einfach unfair...
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4164
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon mapuyc » Do 25. Feb 2016, 11:52

allerlei hat geschrieben:Leute, kommt mal wieder runter, bitte sachlich bleiben! Vor allem sind derartige Angriffe nicht angebracht.

Von einem reduzierten Angebot seitens Ryanair abzuleiten, der Flughafen würde nichts tun, ist schlicht eine Unterstellung ohne Belege. Wer aus diesem Forum weiß denn, welche Maßnahmen alle unternommen werden? Wer weiß, wie oft in und mit Dublin gesprochen wird? Hätte es vielleicht auch schlimmer kommen können?


Entschuldige bitte, was ist denn daran unsachlich?!

Es muß zumindest hinterfragt werden dürfen, ob der Flughafen wirklich alles getan hat, Ryanair zu hegen und zu pflegen, wie das jedes Unternehmen mit Großkunden macht. FR ist neben LH und weit vor ST der wichtigste Kunde am Bremer Flughafen, bezüglich der Auslandsdestinationen mit weitem, weitem Abstand der wichtigste. Noch vor einiger Zeit hatte MOL angekündigt, die Fluggastzahlen in BRE verdoppeln zu wollen, zu einem Zeitpunkt, als die Pläne für den Ausbau der Main-Airports sicher in der Tasche lagen. Während FR an fast allen anderen Standorten mindestens gleichstark bleibt (Einschränkung bzgl. HHN), an anderen massiv ausbaut, wird BRE wie kein anderer Airport in D beschnitten. Und das, obwohl FR hier als einzigem Flughafen überhaupt eine eigenes Terminal besitzt.
Bekannt ist, daß dieses Terminal erweitert werden sollte. Hier sollte sich der Airport beteiligen. So weit mir bekannt ist, hat der Flughafen hier kein Entgegenkommen signalisiert. Das wäre insofern unverständlich, weil es sich natürlich um Infrastruktur des Airport handelt, die FR bei einem Totalrückzug ja nicht mal eben in die Tasche stecken würde, sondern die - vermutlich ohne große Kosten - dem Flughafen verbleiben würde. Vielleicht hätte man einen Deal machen können, das Terminal auszubauen, gleichzeitig aber zu vereinbaren, nicht benötigte und separat gehaltene Kapazitäten anderen Billigfliegern zur Verfügung zu stellen (etwa Wizzair). Wie auch immer: Sehr viel Entgegenkommen scheint man hier nicht gezeigt zu haben. Wie MOL auf fehlendes Entgegenkommen reagiert, weiß jeder Laie.
Von vielen Gremien in Bremen ist die Bedeutung von FR für die Belebung des Tourismus, des Einzelhandels usw. immer wieder hervorgehoben worden. Es bleibt abzuwarten, ob im bedächtigen Bremen die Fragen hierzu intensiver gestellt werden. Umgekehrt muß man sich an die eigene Nase fassen: Mir ist nicht bekannt, ob man MOL zu solchen Edelveranstaltungen wie Eiswette oder Schaffermahlzeit eingeladen hat (vielleicht hätte er eh abgelehnt, weil kein passendes Kleidungsstück zur Hand, aber man sollte ihn nicht unterschätzen: MOL ist in erster Linie Geschäftsmann, und das von der besonders cleveren Sorte)
Wenig Unterstützung erwarte ich von der Politik. Als engagierter Wirtschaftsenator wäre ich mir nicht zu schade, persönlich in Dublin vorzusprechen. Wer das hochnotpeinliche Auftreten dieses Herrn bei den Themen City-Center oder Teheran erlebt hat, muß solch engagiertes Handeln ins Land der Fabel verweisen!
Um mich in Bezug auf das Airport-Management nicht falsch zu verstehen: Ich arbeite mich nicht an Gerüchten ab und verurteile auch niemanden. Die Fragen müssen aber nicht nur gestellt, sie müssen auch offen beantwortet werden. Das derzeitige Ergebnis ist für den Flughafen jedenfalls ein Desaster.
mapuyc
Flugkapitän
 
Beiträge: 287
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 15:18

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon maltorius » Do 25. Feb 2016, 13:18

Allerlei hat geschrieben:Nur: Bitte in die Lage der anderen versetzen (in diesem Fall die entsprechende Abteilung am Flughafen). Sprüche wie "wacht endlich auf" (sinngemäß) wirken schon als Vorwurf. Und wenn sie ohne Hintergrund in den Raum gestellt werden, ist das einfach unfair...


Gut, da stimme ich dir zu. Auch wenn es vielleicht gar nicht so harsch rüberkommen soll, kann dies "doof" ankommen.
Mit Gruß und Kuss,

Maltorius

https://www.facebook.com/shiftyspike/
Benutzeravatar
maltorius
Flugkapitän
 
Beiträge: 454
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 21:54
Wohnort: BRE/EDDW

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon maltorius » Do 25. Feb 2016, 13:41

Mit Gruß und Kuss,

Maltorius

https://www.facebook.com/shiftyspike/
Benutzeravatar
maltorius
Flugkapitän
 
Beiträge: 454
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 21:54
Wohnort: BRE/EDDW

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Do 25. Feb 2016, 14:14

Darf ich nochmal ganz genau klar stellen: Ich (und ich spreche dabei lediglich als privater Forenteilnehmer, nicht als Moderator, nicht für den Flughafen o. ä. - ich arbeite auch nicht für den oder am Flughafen) habe mich lediglich an der pauschalisierten Form der Formulierung gestört (wie schon einmal beschrieben). Es wäre deutlicher gewesen, wenn ich die betreffenden Passagen, die ich als unsachlich empfinde, in die Zitat-Funktion gepackt hätte. Sorry für die Verwirrung!

Ich sehe es genau wie ihr: Es wäre schlimm, wenn man Dinge nicht hinterfragen darf, oder wenn keine Kritik erlaubt wäre - es liegt mir fern da irgendwo reinzugrätschen und das steht mir auch von keiner Seite aus zu. Ansonsten würde u. a. so ein Forum auch keinen Spaß machen. ;)
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4164
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Do 25. Feb 2016, 14:18



Interessant wird es auch nochmal dann, wenn vielleicht weitere innerdeutsche Flüge (Nord-Süd?) aufgenommen werden. Die sehe ich auch nicht primär in Bremen. Auch dafür braucht es auch Kapazität. Und es steht zu vermuten, dass in STR oder HAJ auch irgendwann was passiert...?
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4164
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon mapuyc » Do 25. Feb 2016, 14:44

Allerlei hat geschrieben:Ich sehe es genau wie ihr: Es wäre schlimm, wenn man Dinge nicht hinterfragen darf, oder wenn keine Kritik erlaubt wäre - es liegt mir fern da irgendwo reinzugrätschen und das steht mir auch von keiner Seite aus zu. Ansonsten würde u. a. so ein Forum auch keinen Spaß machen. ;)


Danke für diese Klarstellung !
mapuyc
Flugkapitän
 
Beiträge: 287
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 15:18

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon Nase » Do 25. Feb 2016, 23:57

gypsruepelli hat geschrieben:Aber würde der teilweise Rückzug von Ryanair nicht auch das Potential zur Akquise neuer Carrier bieten? Was wäre zum Beispiel mit TAP Portugal, Aer Lingus, Finnair oder Czech Airlines? Für die lohnt sich momentan der Einstieg auch deshalb nicht, weil die Konkurrenz so stark ist.

TAP stellt zum Ende WFP seine HAJ-Flüge ein, Air Lingus hat es bei uns nur eine Saison ausgehalten, Czech hat vor einigen Jahren den doppelten Tagesrand trotz VW-Skoda-Werksverkehr beendet. Germanwings verringert stetig, im Sommer lümmelt nur noch ein Flieger von einstmals dreien auf unserem beschaulichen Flugfeld rum. Dazu hat uns Iberia Express auch wieder verlassen. HAJ krampft sich seit Jahren ab, irgendwelche neuen Verbindungen jenseits der bösen LCC aufzubauen. Mehr als ein Jahr halten es die wenigsten Airlines bei uns aus. Da sehe ich dann für BRE auch nur bedingt Chancen auf neue Airlines...

Allerlei hat geschrieben:Interessant wird es auch nochmal dann, wenn vielleicht weitere innerdeutsche Flüge (Nord-Süd?) aufgenommen werden. Die sehe ich auch nicht primär in Bremen. Auch dafür braucht es auch Kapazität. Und es steht zu vermuten, dass in STR oder HAJ auch irgendwann was passiert...?

Heute hat Flybe in HAJ neue Verbindungen nach Malpensa und Lyon bekanntgegeben. Möglicherweise handelt es dabei um den lange angekündigten LCC. An Ryanair glaube ich persönlich in HAJ nicht.

Nase
Nase
Vielflieger
 
Beiträge: 71
Registriert: So 5. Okt 2008, 00:32
Wohnort: Hannover

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Fr 26. Feb 2016, 10:50

Nase hat geschrieben:TAP stellt zum Ende WFP seine HAJ-Flüge ein, Air Lingus hat es bei uns nur eine Saison ausgehalten, Czech hat vor einigen Jahren den doppelten Tagesrand trotz VW-Skoda-Werksverkehr beendet. Germanwings verringert stetig, im Sommer lümmelt nur noch ein Flieger von einstmals dreien auf unserem beschaulichen Flugfeld rum. Dazu hat uns Iberia Express auch wieder verlassen. HAJ krampft sich seit Jahren ab, irgendwelche neuen Verbindungen jenseits der bösen LCC aufzubauen. Mehr als ein Jahr halten es die wenigsten Airlines bei uns aus. Da sehe ich dann für BRE auch nur bedingt Chancen auf neue Airlines...


Gut und ehrlich auf den Punkt gebracht. Und ohne böse klingen zu wollen: ob Flybe erfolgreich sein wird - vor allem mit Lyon - wage ich auch anzuzweifeln. Selbst im wirtschaftsstarken und großen Metropoleinzugsgebiet Stuttgart reicht es nur (aber immerhin) für eine Beech1900 nach Lyon. Aber vielleicht übersehe ich da auch etwas. ;) Speziell Germanwings ab Hannover hat mich überrascht.

In Bremen liegt die Chance dann doch eher bei business-orientierten Verbindungen mit kleinem Gerät, die aufgrund einer konkreten Nachfrage bestehen. Wobei abzuwarten bleibt, ob eine Beech mit teuren Tickets einen zufriedenstellenden Yield zwischen BRE und NUE erreicht. Oder eben für Lowcoster, für die sich eine weitere Anreise nach BRE lohnt. Aber für eine Preis-Prügelei um die Warmwasserziele ist der Markt dann eben auch wieder zu beschränkt.
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4164
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Fr 26. Feb 2016, 14:30

Info: Beitrag von "gypsruepelli" in die Rubrik "Rund um das Forum" verschoben: viewtopic.php?f=11&t=3505&p=29816&sid=9d3c78da812d02925fb4adf31d7daedc#p29816
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4164
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon Carsten » Fr 26. Feb 2016, 22:13

N´abend!
Innerdeutsch könnte ich mir weiterhin sehr gut BER-BRE mit FR im Tagesrand vorstellen. Die schon vor einigen Jahren angebotenen Flüge wurden meines Erachtens gut angenommen. Ich habe 3x die Verbindung für einen Tagestrip gewählt und die Flieger waren gut gefüllt. Heute hat FR ja bekanntlich eine gewisse Affinität zu Geschäftskunden, so dass hieraus weiteres Potenzial für die Verbindung generiert werden könnte.
Meines Erachtens wird in ein bis zwei Jahren auch der 3. Flieger wieder in BRE stationiert sein, wenn FR alle seine neuen "aircrafts" übernommen hat.

Gruß Carsten
Carsten
Flugkapitän
 
Beiträge: 1110
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 20:41

Re: Sommer 2016

Ungelesener Beitragvon viaggikai » Sa 27. Feb 2016, 17:41

Carsten hat geschrieben:Meines Erachtens wird in ein bis zwei Jahren auch der 3. Flieger wieder in BRE stationiert sein, wenn FR alle seine neuen "aircrafts" übernommen hat

Ob das mittelfristig eintreffen wird wo FR auf Großflughäfen, starken Wachstum in D und Businesskunden setzt? HAM wird weiter wachsen und weitere Basen entstehen in D, auch HAJ ist nicht auszuschließen. Der Bedarf an Fliegern ist also hoch. Die derzeitigen öffentlichen Äußerungen seitens des Flughafens zum Ryanairengagement strahlen meines Wissens nach eine Zufriedenheit aus, aber der kommende WFP wird noch einmal zeigen wohin die Entwicklung führt, sinkt die Zahl der Abflüge weiter oder wird zumindest mal das Vorjahresniveau erhalten.
„Die Natur braucht sich nicht anstrengen bedeutend zu sein, sie ist es.“ (R. Walser)
Benutzeravatar
viaggikai
Flugkapitän
 
Beiträge: 419
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 11:14
Wohnort: Bremerhaven

VorherigeNächste

Zurück zu Ryanair

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder