British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Hier geht es um Carrier, wie z.B. Lufthansa, KLM oder Air France.

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon BremenFR » Fr 10. Feb 2017, 16:22

Das war ja bei den Zahlen auch abzusehen.
Die vielen Streichungen und auch die zahlreichen Verspätungen von 30+min waren sicherlich auch nicht von Vorteil.

BRE ist auf der Homepage von Sun Air auch schon komplett entfernt worden, sowohl bei der Route Map als auch im Timetable. :(

Tja, das war wohl ein Satz mit einem großen X.
Eine absolute Nullnummer. In Zeiten von großer Konkurrenz durch HAJ / HAM und niedrigen Preisen (Billigflieger), lohnen sich solche Flüge einfach nicht.
Die Leute fahren lieber nach HAM oder HAJ um von dort aus günstig zu fliegen.

Die Zeiten der teuren Businessflüge sind mehr oder weniger vorbei, vllt kommt das jetzt auch in der Führungsetage des Flughafens an. ;)

An mangelnder Werbung / Werbemaßnahmen lag es wohl nicht.
Bild
Benutzeravatar
BremenFR
Flugkapitän
 
Beiträge: 197
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 17:06
Wohnort: Rendsburg

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon viaggikai » Fr 10. Feb 2017, 16:39

...das wird ja interessant. Ob FR nach dem SFP 17 weiter nach STN fliegt ist ja auch fragwürdig.
„Die Natur braucht sich nicht anstrengen bedeutend zu sein, sie ist es.“ (R. Walser)
Benutzeravatar
viaggikai
Flugkapitän
 
Beiträge: 411
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 11:14
Wohnort: Bremerhaven

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon Allerlei » Fr 10. Feb 2017, 18:15

Nee, an der Werbung lag es nun wirklich nicht. Am Ende war es wahrscheinlich der böse, böse Brexit.

:roll:

Vielleicht sollte man sich damit abfinden. Der Bremer an sich braucht ein wenig Malle, Kanaren und Charter. Den Rest wickelt Familie Hansa ab.

Wirklich, wirklich schade. Ich hätte den Erfolg allen Beteiligten gegönnt.

Ob Sun Air wohl wieder nach Hamburg zurück kehren wird?
Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
 
Beiträge: 4123
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon viaggikai » Fr 10. Feb 2017, 20:11

Allerlei hat geschrieben:Vielleicht sollte man sich damit abfinden. Der Bremer an sich braucht ein wenig Malle

Ein wenig...? Ab 25. Mai bringt Eurowings bis zu viermal wöchentlich von BRE aus noch mehr Paxe nach PMI :roll:
„Die Natur braucht sich nicht anstrengen bedeutend zu sein, sie ist es.“ (R. Walser)
Benutzeravatar
viaggikai
Flugkapitän
 
Beiträge: 411
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 11:14
Wohnort: Bremerhaven

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon Carsten » Fr 10. Feb 2017, 21:55

Tja, das mit Sun Air hat sich wirklich irgendwie schon abgezeichnet. Es ist leider ein ziemliches Trauerspiel. Erst OLT, dann Rostock Airways gen Zürich, AIS, TwinJet nach Nürnberg, schließlich SAS mit Kopenhagen und jetzt Sun Air mit zwei Destinationen. Anscheinend gehen ab BRE wirklich nur - und das auch im begrenzten Rahmen - bestimmte Urlaubsdestinationen und einwenig LCC-Strecken.
Wie will Herr Bula da das Etappenziel 3,0 Mio. Paxe erreichen?!
Schade, schade.

Gruß Carsten
Carsten
Flugkapitän
 
Beiträge: 1079
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 20:41

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon banny » Fr 10. Feb 2017, 22:25

Jaja der böse Bremer, der das Angebot der Sunair nicht zu schätzen weiß...
Man muss halt einfach mal sehen wer mit diesen Flügen angesprochen wurde/werden soll, dass sind eben nicht die Bremer als Privatperson die mal eben einen Tagesausflug/Wochenendflug machen, dass ist auch völlig utopisch, da kein Mensch dafür ca. 500 Euro return ausgeben wird.
Also wohl eher die kleinere Masse an Geschäftsreisenden, aber welche Firma spendiert seinem Angestellten mal eben einen 500 Euro return Flug? Wäre wohl kaum Wirtschaftlich, außer es wäre der entsprechende Eta da.
Man sieht das Sunair oder ähnliche Airlines einfach einen sehr kleinen Kundekreis haben und der ist grade in Bremen finanziel ja auch eher schlecht aufgestellt(Bremen=Bundesland mit niedrigsten Bip in Deutschland?).

Also, es müsste eher ein Kompromiss von 80-120 Euro oneway her, dass würde doch vielleicht funktionieren?

Natürlich hätte ich mir für Sunair mehr erwünscht bzw. erwartet, vielleicht sollten aber mal die Airlines vorher überprüfen ob es in Bremen das richtige Klientel für sie gibt....

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich vor hatte mal mit Sunair nach Man zu fliegen, aber anfangs 151 Euro, später 260 Euro für ein oneway Ticket ist für mich einfach zu viel, selbst wenn ich mal unbedingt die Do328Jet fliegen wollte...ging sicherlich einigen so.

Lg Flo
banny
Flugbegleiter
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 15:25

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon Funkstille » Sa 11. Feb 2017, 15:05

Nun, die Destinationen CPH, NUE, VIE, MAN, LON (welcher auch immer), BRU und ZRH würden laufen. Aber, und wie häufig soll ich das hier noch Posten, nicht mehr mit Regionalflugzeugen!!
LON und wahrscheinlich ZRH würden einen LCC im doppelten Tagesrand vertragen. Alle anderen nur einen täglichen Flug.

Hier wären Wizz, Wow, Norwegian, EW, Vueling,easyJet, transavia, Flybe, ... wären mögliche Partner. Bestimmt schon alle durch den Flughafen angetroffener.

Meines Erachtens würde Flybe am meisten Sinn machen. Die Dash Q400 mit einem durch STC von 72 auf 86 PAX aufgeblasenen Flieger bei dem nur Handbpäck mitgenommen werden darf oder Gepäck mit hohen Kosten pro Gepäckstück. Sehr preiswert dann. Dann kann man alle Destinationen auch zwei bis dreimal täglich bedienen.
Funkstille
Flugbegleiter
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 13. Jun 2013, 01:05

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon Islander » Di 14. Feb 2017, 09:41

Funkstille hat geschrieben:Nun, die Destinationen CPH, NUE, VIE, MAN, LON (welcher auch immer), BRU und ZRH würden laufen. Aber, und wie häufig soll ich das hier noch Posten, nicht mehr mit Regionalflugzeugen!!
LON und wahrscheinlich ZRH würden einen LCC im doppelten Tagesrand vertragen. Alle anderen nur einen täglichen Flug.

Hier wären Wizz, Wow, Norwegian, EW, Vueling,easyJet, transavia, Flybe, ... wären mögliche Partner. Bestimmt schon alle durch den Flughafen angetroffener.

Meines Erachtens würde Flybe am meisten Sinn machen. Die Dash Q400 mit einem durch STC von 72 auf 86 PAX aufgeblasenen Flieger bei dem nur Handbpäck mitgenommen werden darf oder Gepäck mit hohen Kosten pro Gepäckstück. Sehr preiswert dann. Dann kann man alle Destinationen auch zwei bis dreimal täglich bedienen.


Ach das klingt alles einfacher als es ist und diese "das müsste doch laufen" Argumente kann ich nicht mehr hören. Kleinere Flughäfen stecken doch allesamt in den gleichen Schwierigkeiten. Es fehlt die Masse wegen dem kleineren Einzugsgebiet und lockt somit weniger Low-Cost Airlines an die nur mit Masse verdienen. Funktioniert mal eine Billigstrecke mit großem Flieger reichts oft nicht für einen doppelten Tagesrand vom Potenzial her was Geschäftsreisende abschreckt. Wird ein kleinerer Flieger zu geschäftsreisefreundlichen Zeiten mehrmals täglich eingesetzt, wird der Flug teurer wegen den hohen Stückkosten und dann steigen die Leute auch wieder nicht ein und Touries schon mal gar nicht. Dann stimmen die Leute mit den Füßen (oder Rädern ihrer Autos) ab und nutzen die billigeren Überangebote der großen Nachbarflughäfen die damit immer größer werden, ein Teufelskreis. Aber das ist doch kein Bremen-Problem, das trifft alle kleineren Flughäfen.
Islander
Passagier
 
Beiträge: 41
Registriert: So 18. Okt 2009, 12:11

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon Funkstille » Di 14. Feb 2017, 14:50

Die Aussage unterstütze ich in allen Belangen. Um so wichtiger ist, dass es neue Ansätze Entwickelt werden und neue Wege beschritten werden.
Funkstille
Flugbegleiter
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 13. Jun 2013, 01:05

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon Funkstille » Di 14. Feb 2017, 15:28

Neue Wege sind z.B.:
- Kapazitätserhöhung mittels STC bei DH8 (72 auf 86) oder CR9 (90 auf 100) bei gleichzeitigem neues Baggagekonzept (Baggage per viertägliche Abholstation und Groundtransport, beispielsweise durch Nutzung von One-Way-Kapazitäten Forwarder/Zeitungstrandporteure etc)
- Busfeederservices ("Flugersatzververkehr" analog Fracht) nach BER oder DUS für Umsteigeverkehre per verplombten Bus innerhalb der Paragraph 8 Linie. Also Check in/Security am Einstiegsort BRE mit durchchecken. D.h., bessere Ausnutzung der Flughafeninfrsstruktur/Fixkodten mit dem Vorteil der Senkung der Gebühren für den echten Fluggast.
- legal subventionierte Fuelbereitstellung durch Nutzung überschüssiger/abgeriegelter erneuerbarer Energien mittels Power to Gas (Solarfuel) und gas to liquid-Verfahren/Fischer-Tropsch-Synthese für die Airlines
- Poolkonzepte ala Heringsdorf/Touristik bzw Rhein-Neckar Air Mannheim
- People Viennaline
- ...

Wobei die letzten beiden Varianten ja nicht wirklich neu sind.
Funkstille
Flugbegleiter
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 13. Jun 2013, 01:05

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon BremenFR » Di 14. Feb 2017, 15:53

Ich stimme euch da voll zu. Es müssen jetzt Konzepte überdacht und neue Konzepte erstellt werden.
Wie die aussehen - gute Frage.
Sonst wird das auf längere Sicht nichts ... HAM und HAJ, als Hauptkonkurrenten, schlafen ja auch nicht ...

Hier übrigens eine kleine Stellungnahme seitens des Flughafens im Weser-Kurier:

http://www.weser-kurier.de/bremen/breme ... 49710.html

SUN AIr möchte sich also Marktanteile in Dänemark sichern, welche durch die Streichungen von Jettime entstanden sind - interessant ... vllt. lag es aber auch an den gruseligen Auslastungszahlen ;)
Bild
Benutzeravatar
BremenFR
Flugkapitän
 
Beiträge: 197
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 17:06
Wohnort: Rendsburg

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon maltorius » Mi 15. Feb 2017, 09:15

Dieses ganze Gerede von Geschäftsleuten für die irgendwelche Routen eingeführt werden, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt sind. Als bestehe der größte Teil der Bevölkerung in und um Bremen nur aus Geschäftsleuten, die Geschäftsreisen durchführen. Überall Geschäftsleute, soweit das Auge reicht.
Warum ist es nicht möglich, Ziele die mit FR wunderbar liefen (Rom, Treviso, Budapest, Madrid usw.) mit Leben zu füllen und über andere LCC zu bedienen. Warum geht das in Nürnberg, Dortmund und ab Karlsruhe, aber ab BRE nicht? Mit der Vorstellung der gescheiterten Verbindungen der letzten Monate, hat man doch wirklich nur Versucht Ziele auf teufel komm raus präsentieren zu können. Ich habe das Gefühl, dass man sich am Airport überhaupt nicht bewusst ist, welche Ausrichtung zu Flugreisen die Bevölkerung in der Metropolregion Bremen/Oldenburg überhaupt hat und wünscht. Sei es bei mir im Freundes-und Bekanntenkreis, in der Firma oder wenn man Gespräche per Zufall mitbekommt. Die Bevölkerung, der stinknormale Bürger nimmt den Airport doch kaum noch ernst. Ab Bremen findste nix, da fliegt ja nix mehr, oder was soll ich da zu diesem Ziel denn hinfliegen, das sind ein recht großer Teil der Aussagen, die ich in den letzten Monaten erlebt habe - mit steigender Tendenz.
Mein Sitznachbar im Stadion bezweifelt inzwischen die Aktualität der beworbenen Ziele von BRE während der Eckstöße. Ich hingegen hoffe nicht, dass bei einer mittelgroßen Anzahl von Eckbällen dem Airport auf der Leinwand die neuen Routen oder Ziele ausgehen. Zumal Islamd wieder neu angepriesen wird, obwohl es sich dabei um eine alte Kamelle der letzten Sommersaison handelt. :mrgreen: :roll:
Mit Gruß und Kuss,

Maltorius

https://www.facebook.com/shiftyspike/
Benutzeravatar
maltorius
Flugkapitän
 
Beiträge: 450
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 21:54
Wohnort: BRE/EDDW

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon TomEDDW » Mi 15. Feb 2017, 14:03

Ich habe das Gefühl, man will in Bremen am Anfang immer zuviel.
Warum musste man zwei Ziele mit zwei in Bremen stationierten Maschinen anfliegen?
Ich bin da kein Fachmann, aber ich glaube, ich hätte beide Ziele mit einer Maschine geflogen...und dann vielleicht auch erstmal nur Montags, Mittwoch und Freitags oder so ähnlich.
Ich habe vor kurzem noch mit einer Flugbegleiterin von Sunair gesprochen und sie meinte, dass andere Strecken unheimlich lange gebraucht hätten um angenommen und gefüllt zu werden.
Vielleicht hätte man mit einer anderen Strategie einen längeren Atem gehabt und die schwierige Anfangsphase überstehen können.

Zu den anderen, theoretischen Zielen kann ich nur sagen, wenn ich bei Germania etwas zu sagen hätte, würde ich mal die Strecken der Ryanair, die aufgegeben wurden, analysieren und sehen,
ob da was dabei ist, was zu fliegen sich lohnt. Ich glaube es ist immer eine Frage der Vermarktung und wie bei allen anderen Geschäftszweigen auch, muss man eben manchmal einen langen Atem
haben und die anfänglichen Durststrecken aussitzen.

Und da der Airport ja schwarze Zahlen schreibt, ist ja vielleicht auch eine kleine Bezuschussung neuer Strecken drin. Warum sollen das nur die großen können?
"There is surely nothing other than the single purpose of the moment."

follow me on Instagram: https://www.instagram.com/thomsen_inc/
Benutzeravatar
TomEDDW
Vielflieger
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 4. Dez 2014, 11:19

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon B.Neidt » Mi 15. Feb 2017, 16:57

Meiner Meinung nach muss die gesamte Strategie der Flughafengesellschaft überdacht werden. Man fällt andauern mit den neuen Strecken auf die Nase. Es wird immer wieder der gleiche Fehler begangen und man setzt auf das Hochpreissegment. Wir sind hier in Bremen. Nicht in irgendeiner großen Metropole. Sogar in Hamburg funktionieren diese Strecken nur bedingt. Es wird überall auf LCC gesetzt. In Bremen nicht. Irgendetwas muss auch zwischen dem CAB und FR vorgefallen sein, sonst hätte man nicht so ein angespanntes Verhältnis. Das FR aktuell mehr auf die großen Airports setzt, ist keine Erklärung dafür, dass FR hier so krass eingestampft hat und Bremen es auch nicht hinbekommt hat, andere LCC hierher zu locken. Es wird einfach immer auf das falsche Pferd gesetzt. Jedes Mal wenn ich dann im WK oder WR dann irgendwelche Erklärungsversuche von Herrn Bula zu den sinkenden Fluggastzahlen lesen muss, komme ich mir ein wenig dumm vor, weil die Erklärungen einfach meiner Meinung nach oft nicht der ganzen Wahrheit entsprechen. Klar machen Herr Bula und Co. nur ihren Job, aber man kann da auch offensiver mit umgehen. Das der CAB gut arbeiten kann sieht man an Germania und den getätigten Investitionen in den letzten Jahren. Was bringt uns aber eine Germania und ein schönes Terminal, wenn die Fluggäste wegbleiben? Nichts. Für die paar Airlines ab Bremen eine teure Investition.
Benutzeravatar
B.Neidt
Flugkapitän
 
Beiträge: 803
Registriert: Sa 27. Sep 2008, 17:47
Wohnort: Bremen

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitragvon mapuyc » Mi 15. Feb 2017, 19:41

Es paßt ja nicht mehr ganz zum Titel hier, aber der ist eh nur noch Geschichte: in a.de wird heute unter routennews bekanntgegeben, daß Memmingen neu mit Warschau und Sevilla und auch Karlsruhe mit Warschau verbunden werden. Es stimmt also nicht, daß FR nicht mehr auf die kleinen Flughäfen setzt. Ich stimme B.Neidt voll zu, daß es hier versäumt wurde, offensiv den LCC-Markt zu beackern, der im Zweifel viel besser hierher paßt als hochpreisige Kleinmaschinen im Auftrage der Liniencarrier (vllt. abgesehen von CPH, das ist sehr bedauerlich, daß es keine SK-Umsteigemöglichkeiten mehr in den skandinavischen Raum mehr gibt, für die Wirtschaft ist das ein echte Manko). Als LBC geschlossen wurde, hätte man unbedingt schon im Vorfeld die Vorzüge Bremens ggü. HAM bei Wizz darlegen müssen, ein fataler Fehler, die nicht gewonnen zu haben. Spinnt man hier weiter, hätte man in BRE eine Verknüpfung zwischen (süd-)osteuropäischen Zielen mit wizz und britischen und skandinavischen Zielen mit FR basteln können. Wenn Bula die Statur eines Michael Garvens hätte, hätte das vielleicht geklappt und BRE jetzt 10-15 Ziele und 1 Mio Paxe mehr: Hat er aber nicht! Schade!
mapuyc
Flugkapitän
 
Beiträge: 275
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 15:18

VorherigeNächste

Zurück zu Netzwerkcarrier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder