Seite 26 von 29

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 19:44
von Allerlei
Oh, crap!

Germania steht zum Verkauf

https://www.aerotelegraph.com/akuter-fi ... um-verkauf

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 20:29
von haubra
Das hört sich nicht gut an... wollen wir mal hoffen das der Rest de Artikels besser recherchiert ist, als der
Schluss: "Germania besitzt eine heterogene Flotte von 29 Flugzeugen – 16 Boeing 737, sieben Airbus A319 und sechs A321"...

Germania hat aber auch eine PM herausgegeben:
https://www.flygermania.com/de-de/unter ... em-anlass/

Drücken wir mal die Daumen. Sollte das Schiefgehen sieht es für den Airport aber ganz finster aus. Da zeigt sich dann mal wieder,
wie wichtig mindestens ein weiterer Ferienflieger in BRE wäre.

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 20:54
von Allerlei
Im Kern sieht es jedenfalls nicht gut aus.
Seit längerer Zeit ranken sich um die Finanzen der Airline Germania diverse Gerüchte, zuletzt soll sie nach airliners.de-Informationen kurz vor der Insolvenz gestanden haben.
http://www.airliners.de/germania-insolv ... hten/48365

Ich drücke von ganzem Herzen die Daumen. Wenngleich solche Nachrichten in der Vergangenheit selten zum Happy End führten.

Für Bremen wäre es wirklich ein GAU.

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 10:55
von maltorius
Es wäre DER Gau schlechthin. Aber wenn seit Jahren eine Airline als "Ferienfluggesellschaft" in Bremen aktiv ist, was soll man dazu denn dann sagen? Small Planet lasse ich außen vor, das war auch nichts halbes uns nichts ganzes. Und da sich Tuifly und Condor bekanntermaßen um ein Engagement in Bremen, seit dem Wegfall der AYT-Strecke bedient durch DE vor Jahren, reißen, wird da ohne ein richtiges Reinknien seitens des Flughafens, auch kein Ersatz vor der Tür stehen.

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 13:18
von viaggikai
Das sieht in der Tat nicht gut aus für Germania :( Meine Flugtickets lösen sich dann wohl in Luft auf.
Germania-KO und Ryanairabschied auf Raten, rosige Zukunft für BRE!

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 16:19
von Ilyushin76fan
viaggikai hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 13:18
Das sieht in der Tat nicht gut aus für Germania :( Meine Flugtickets lösen sich dann wohl in Luft auf.
Germania-KO und Ryanairabschied auf Raten, rosige Zukunft für BRE!
Back to the 80's :(

Ich hoffe, dass bei einem Wegfall von Germania irgendein Carrier einen Teil des Programms auffangen wird.
Der gute Service bei Germania wird halt von der Kundschaft nicht wirklich honoriert. Mich wundert es schon, dass man so ziemlich als einziger Carrier noch Verpflegung inklusive anbietet.

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 17:00
von viaggikai
Ilyushin76fan hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 16:19
Ich hoffe, dass bei einem Wegfall von Germania irgendein Carrier einen Teil des Programms auffangen wird.
Hoffen wir das das besser gelingt als bei dem Wegfall der vielen Ryanairstrecken ;)
Germania fliegt insgesamt (WFP+SFP) 24 Ziele ab BRE an. Nur 1/3 der Strecken durch einen anderen Carrier aufzufangen wäre schon ein Kraftakt und wer käme dafür überhaupt in Frage...?

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 17:04
von haubra
Sollte Germania wegfallen, wird es in Bremen wieder das TUI-Grundprogramm geben, wie
es vor Germania von XL, HHI oder HHA geflogen wurde. (LPA/FUE/TFS/HRG 1/7, dazu im Sommer
HER, RHO, KGS, AYT und PMI.

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 17:13
von Allerlei
Experte hält Krise für existenzbedrohend

http://spiegel.de/wirtschaft/unternehme ... 47172.html

Und Haubra, genau das denke ich auch. Ob die Reiseveranstalter überhaupt noch mit Germania für den Sommer planen? Ein Alptraum.

BTW: Dresden-St. Petersburg wurde gerade mangels Auslastung eingestellt.

Wirtschaftswoche: Warum Germania so schwer zu retten ist

https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstl ... 43742.html

Handelsblatt: Der Germania-Chef steht vor seinem größten Kampf

https://app.handelsblatt.com/unternehme ... 44368.html

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 20:44
von haubra
Ich weiß nicht so recht, was ich von der Sache halten soll? Jeder vermeintliche Experte gibt jetzt
seinen Senf dazu, da reichen die Meinungen von nicht zu retten bis gar nicht so schlimm. Schlimm
ist nun das ganze Gerede, welches gerade nach der AB-Pleite die Leute verunsichert und von
Buchungen abhält.
Für Bremen wäre es nicht nur ein GAU sondern der Super-GAU. Gerade im traditionell schwachen
Touristiksektor hat Germania in Bremen doch neue Marken gesetzt.
Für den Touristiksektor wäre es auch nicht gut, wenn eine der letzten unabhängigen Airlines ver-
schwinden würde.
Und zuletzt auch für den Fluggast ein Verlust. Die letzte Full-Service Airline! Ich bin immer gern mit
Germania geflogen. Man fühlt sich noch als Fluggast und nicht als Beförderungsfall. Gut, ob ich
auf dem 3 Stunden Flug nach Griechenland unbedingt eine Mahlzeit brauche... Aber die kostenlosen
Getränke und den restlichen Service habe ich immer genossen.
Also: Daumen drücken!!!

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 20:57
von BRE
haubra hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 20:44
Ich weiß nicht so recht, was ich von der Sache halten soll? Jeder vermeintliche Experte gibt jetzt
seinen Senf dazu, da reichen die Meinungen von nicht zu retten bis gar nicht so schlimm. Schlimm
ist nun das ganze Gerede, welches gerade nach der AB-Pleite die Leute verunsichert und von
Buchungen abhält.
Genau das ist das eigentliche Problem: Allein durch die Gerüchte werden die Buchungszahlen einbrechen. Ich möchte ehrlich sein, ich würde nun keinen Flug bei Germania mehr buchen. Und so denken viele andere nun natürlich auch. Auch einzelne Reiseveranstalter denken genau so; Hotelplan Suisse bucht nun nicht mehr bei Germania: https://www.nzz.ch/wirtschaft/die-deuts ... ld.1450060

Und die haben "nur" beim Schweizer Ableger gebucht, an dem die deutsche Germania auch nur mit 40% beteiligt ist. Letztlich sind die Meldungen nun der Sargnagel, der das Schicksal besiegelt; ein wenig eine selbsterfüllende Prophezeihung. Schade, aber eben auch aus Kundensicht nachvollziehbar.

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 21:57
von Allerlei
Mich würde es auch nicht wundern, wenn vertraglich möglich, wenn plötzlich ein anderer Carrier zum Sommer im RV-Auftrag für die Rennstrecken aufschlägt. Was ein weiterer Rückschlag wäre.

Aber ich schließe mich an: Germania ist top, für Bremen ein Gewinn wie lange nicht mehr (es wurde und wird viel probiert - und manches, wie Island oder Athen, auch subjektiv erfolgreich. Nichts kann das so schnell kompensieren.

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 13:31
von viaggikai
Wie wahrscheinlich ist es, dass Germania in die Insolvenz rutscht?
Vermutlich entscheidet sich bereits in den kommenden Tagen, wo die Reise für den Ferienflieger hingeht. Wie die Berliner Morgenpost erfuhr, ist Germania bereits seit mehreren Wochen auf der Suche nach Geld, hat dafür auch bei anderen Airlines nach kurzfristigen Liquiditätshilfen angefragt.
https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... essen.html

Kennt einer die ungefähren Paxzahlen die Germania in BRE 2018 befördert hat?

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 15:34
von viaggikai

Re: Germania (Allgemein)

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 16:52
von haubra
Allerlei hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 21:57
Mich würde es auch nicht wundern, wenn vertraglich möglich, wenn plötzlich ein anderer Carrier zum Sommer im RV-Auftrag für die Rennstrecken aufschlägt. Was ein weiterer Rückschlag wäre.

Aber ich schließe mich an: Germania ist top, für Bremen ein Gewinn wie lange nicht mehr (es wurde und wird viel probiert - und manches, wie Island oder Athen, auch subjektiv erfolgreich. Nichts kann das so schnell kompensieren.
Die TUI hatte für die Rennstrecken ja schon immer noch einen zweiten Carrier neben Germania am Start (Hamburg Airways, Air Via oder
zuletzt noch im Sommer Small Planet. Für den nächsten Sommer hat die TUI bislang aber voll auf Germania gesetzt.

Zum Glück scheint sich die Situation nun zu entspannen. Wenn ich mir so die Meldungen der letzten Tage ansehe.... Auch heute noch bei
Google: Germania eingeben - auf News klicken: Direkt unter "Germania erhält Finanzspritze" noch die Meldung "Germania wohl nicht zu retten".
Selbst auf Spiegel online nur Unsinn... A vermeldet dass..., B schreibt ab, C vermengt das ganze und D haut fette Schlagzeilen ohne Basis raus.
Ein Schelm der Böses denkt!