TUIFly

Hier gehört alles zu Touristik-Charter rein, ausgenommen Air Berlin und Germania!
Forumsregeln
In diesem Bereich bitte KEINE Beiträge zu Airlines, die eigene Bereiche haben!(Netzwerkcarrier, Germania und Ryanair)

Beiträge zu diesen Airlines werden hier ohne weiteren Kommentar gelöscht!
haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1449
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von haubra » Sa 28. Mär 2009, 17:26

Ab dem 01.10.09 übernimmt Air Berlin die City-Strecken von Tuifly, die sich wieder ausschließlich mit dem
Chartergeschäft befassen. http://www.airliners.de/news/artikelsei ... leid=17721
Ich wollte deswegen keinen neuen Threat eröffnen, kann mich aber erinnern, daß mal ein Threat geschlossen
wurde, in dem ich eben dieses angedeutet hatte....

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Do 20. Aug 2009, 13:45

Passt zum Thema TUIfly: In Memmingen werden sich Gelben ab dem Winterflugplan ziemlich rar machen - selbst PMI gibt es nicht. Für den Sommerflugplan 2010 sind nur die Citystrecken im Programm. Hmmmm.....

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Di 8. Sep 2009, 10:34

Überkreuzbeteiligung hin oder her, jetzt kommt es, wie lange angekündigt: Air Berlin übernimmt TUIfly-Linienstrecken (City-Strecken), X3 macht keinen LCC mehr - nur noch Charter:

http://www.airliners.de/nachrichten/ber ... aeft/19036

Damit dürfte z. B. AB ab HAJ nach STR fliegen usw.

Was mir bei dieser Umstellung spontan durch den Kopf schießt: Mal gucken, wer so im Sommer 2010 auf dem Bremer Vorfeld steht. Mir ist klar, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Aber vielleicht hat dieser Neuausrichtung auch eine geänderte Denkweise zur Folge?

Benutzeravatar
Airboss
Flugkapitän
Beiträge: 609
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von Airboss » Do 29. Okt 2009, 16:31

Letzte Tuifly am Sonntag 01.11. um 11:45 nach Malle...
Oder fliegt kommende Woche noch was?
✈"Boarding completed!"✈
"Wir haben soeben unsere Reiseflughöhe vergessen..." :D

Es grüßt Jens!

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1449
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von haubra » Do 29. Okt 2009, 20:21

Airboss hat geschrieben:Letzte Tuifly am Sonntag 01.11. um 11:45 nach Malle...
Oder fliegt kommende Woche noch was?
Um 16.05 Uhr kommt noch eine Maschine aus Las Palmas.

Benutzeravatar
Airboss
Flugkapitän
Beiträge: 609
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von Airboss » Do 29. Okt 2009, 21:59

haubra hat geschrieben:
Airboss hat geschrieben:Letzte Tuifly am Sonntag 01.11. um 11:45 nach Malle...
Oder fliegt kommende Woche noch was?
Um 16.05 Uhr kommt noch eine Maschine aus Las Palmas.
Ja, stimmt!
Hatte mich nur auf die Abflüge konzentriert.
Mal sehen, für was ich mich entscheide.
Eine von beiden werde ich wohl noch mal anschauen.
✈"Boarding completed!"✈
"Wir haben soeben unsere Reiseflughöhe vergessen..." :D

Es grüßt Jens!

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Fr 6. Nov 2009, 19:11

In Dortmund will sich TUIfly wieder engagieren. http://www.airliners.de/nachrichten/ber ... ueck/19543

Ob wir die in Bremen wirklich zum letzten Mal gesehen haben?

Concordino

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von Concordino » So 22. Nov 2009, 22:57

Hallo zusammen

TUI Fly hat seit heute einen neuen Logojet. Er fliegt für die ARD Fernsehlotterie und wurde "GlücksbringAir " getauft.

Siehe Link : http://www.skyliner-aviation.de/viewpho ... picid=6151

und auch : http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=894895


Mfg

Concordino

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1449
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von haubra » So 6. Dez 2009, 03:09

e: TUIFLY
von BREMER » Mo 26. Nov 2007, 21:47

Hallo Oben,
oben hat geschrieben:
Solange Du fachlich bleibst, lese ich Deine Beiträge ja gerne. Aber warum musst Du Leute mit anderer Meinung abqualifizieren?
Andere Meinungen respektiere ich sehr - so lange sie sachlich und fundiert daherkommen.
Haubra stellt eine Behauptung auf, die an den Haaren herbeigezogen ist und für die es keine glaubwürdige Quelle gibt. Seine Aussage ist daher – und dabei bleibe ich - Blödsinn.
Noch weiter entfernt von der Sachlichkeit ist Tomas’ Aussage. Er unterstellt mir, ich würde die angeblich „monatlichen“ Änderungen im Hause TUI „fahnenschwenkend“ begrüßen. Hierin verbergen sich gleich zwei blödsinnige Behauptungen. Blödsinnig x 2 = dumm.BREMER
Passagier

Beiträge: 39
Registriert: Do 12. Jul 2007, 21:17
Private Nachricht

Hab das Ganze mal aus einen uraltem, gesperrtem Thread herauskopiert - es ging damals um die "sagenhafte " Äußerung, daß sich TUI(Hapag)Fly
aus dem Linien-Geschäft zurückziehen will / wollte! Unglaublich!!! Damals sollte ich gefälligst Quellen beibringen, die ich auf die schnelle nicht finden
konnte, was ist nun: Hapag(TUI)fly fliegt die Touri-Strecken - AB bedient das Linien-Geschäft - HF macht das, was sie immer getan haben - auf der
Dtrecke blieben nur ettliche Arbeitsplätze und ein Unmenge an Kapital!

BREMER

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von BREMER » Mo 7. Dez 2009, 10:27

Hab das Ganze mal aus einen uraltem, gesperrtem Thread herauskopiert - es ging damals um die "sagenhafte " Äußerung, daß sich TUI(Hapag)Fly
aus dem Linien-Geschäft zurückziehen will / wollte! Unglaublich!!! Damals sollte ich gefälligst Quellen beibringen, die ich auf die schnelle nicht finden
konnte, was ist nun: Hapag(TUI)fly fliegt die Touri-Strecken - AB bedient das Linien-Geschäft - HF macht das, was sie immer getan haben - auf der
Dtrecke blieben nur ettliche Arbeitsplätze und ein Unmenge an Kapital!
Hallo Haubra,
nach meinem Verständnis ist TUI weiterhin im Liniengeschäft aktiv.
Die Citystrecken, die früher von HLX vermarktet wurden, werden jetzt unter der Marke Air Berlin verkauft. TUI wiederum hat sich an Air Berlin beteiligt. Flugzeuge und Crews kommen weiterhin von TUIfly.

Siehe: http://www.airberlin.com/site/pressnews ... 1&LANG=deu

Einen Rückzug aus diesem Geschäftsfeld kann ich damals wie heute nicht erkennen.

Benutzeravatar
Tomas
Flugkapitän
Beiträge: 947
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 01:03
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von Tomas » Mo 7. Dez 2009, 23:08

Jetzt willst du uns aber auf den Arm nehmen, oder?
Die Flugzeuge fliegen in AB-Farben, die Personale tragen AB-Klamotten, AB verkauft die Sitze, AB trägt das finanzielle Risiko, das ganze auf mindestens 10 Jahre plus Verlängerungsoption.
AB least, TUIfly verleast an AB, wo genau ist jetzt deiner Meinung nach TUIfly weiterhin im Liniengeschäft tätig?

Ohne AB hätten sie den gesamten Bereich doch garantiert platt gemacht, oder nicht?

BREMER

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von BREMER » Di 8. Dez 2009, 10:15

AB least, TUIfly verleast an AB, wo genau ist jetzt deiner Meinung nach TUIfly weiterhin im Liniengeschäft tätig?
Die Arbeitsteilung, die du beschreibst, gab es schon zwischen HLX/TUIFly und HF. Der einzige Unterschied zu heute sind doch die Farben des Vermarkters (und dass HF für die Citystrecken heute mehr Fluggerät und Crews beschäftigt als zu HLX-Zeiten, als noch ein Teil der Flotte von Germania bereedert wurde).

Die Behauptung, TUI ist nicht mehr im Einzelplatzgeschäft tätig ist so „richtig“ wie die Aussage, Cirrus fliegt nicht im Linienverkehr oder Lufthansa ist (trotz Germanwings) nicht im Low-Cost-Markt vertreten.

Ohne AB hätten sie den gesamten Bereich doch garantiert platt gemacht, oder nicht?
Keine Ahnung, das wird uns wohl nur ein TUI-Insider beantworten können. Ich halte es für unwahrscheinlich. Sonst hätte man bestimmt nicht über einen langen Zeitraum immer wieder mit Air Berlin, Germanwings und Condor verhandelt. Diese Gespräche werden die Hannoveraner nicht den Mitarbeitern zuliebe geführt haben, oder?

Benutzeravatar
Tomas
Flugkapitän
Beiträge: 947
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 01:03
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von Tomas » Di 8. Dez 2009, 13:41

Du erkennst nicht, worauf wir hinaus wollen, oder du willst es nicht erkennen:

Damals Condor/Thomas Cook und dann auch Hapag-Lloyd mussten unbedingt auf den Low-Cost-Zug aufspringen, als klassischer Charteranbieter konnte man ja kein Geld mehr verdienen, der normale Pauschaltourist würde ja mit der Zeit aussterben.
Und wo stehen beide Parteien heute?

Worauf Haubra auch hinaus wollte:
Die Kassandras damals wurden als Spinner und Ewiggestrige abgetan, die die neuen Märkte negieren würden.
Aber nun hat sich doch in wenigen Jahren gezeigt, daß ich aus einem funktionierendem Touribomber keinen leichten Low-Cost-Jäger machen kann.

BREMER

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von BREMER » Di 8. Dez 2009, 23:44

Damals Condor/Thomas Cook und dann auch Hapag-Lloyd mussten unbedingt auf den Low-Cost-Zug aufspringen, als klassischer Charteranbieter konnte man ja kein Geld mehr verdienen, der normale Pauschaltourist würde ja mit der Zeit aussterben.
Und wo stehen beide Parteien heute?

HF steht da, wo sie in den letzten Jahren auch stand. Ein Teil der Flotte und Crews fliegt Charter unter der Marke TUIfly. Der andere Teil fliegt Linie unter der Marke Air Berlin (davor TUIfly, davor HLX). Du musst dich gedanklich von Flugbegleiteruniformen und Flugzeuglackierungen verabschieden.

Condor hingegen hat nie ernsthaft das Low Cost Thema verfolgt, von ein paar zaghaften Testflügen ab MUC einmal abgesehen.

Worauf Haubra auch hinaus wollte:
Die Kassandras damals wurden als Spinner und Ewiggestrige abgetan, die die neuen Märkte negieren würden.
Aber nun hat sich doch in wenigen Jahren gezeigt, daß ich aus einem funktionierendem Touribomber keinen leichten Low-Cost-Jäger machen kann.

Wenn sich die TUI-Herren nicht einig werden, ob sie unter eigener Marke eine Low Cost Airline betreiben oder doch lieber nur Reiseveranstalter sein wollen und kommt am Ende ein fauler Kompromiss heraus, kann es auf Dauer nicht gutgehen. Ich denke, da stimmen unsere Meinungen überein.

Dass die Wandlung vom Charter- zum Linienflieger richtig, wenn nicht gar notwendig ist, beweisen andere: Eurowings (mit deren A319-Charterflotte Germanwings aufgebaut wurde), Air Berlin, Transavia, Norwegian Air Shuttle, …

Aber denken wir uns den ganzen Zick-Zack-Lauf mit Hapagfly und HLX und TUIfly einmal weg und betrachten „Start“ und „Ziel“: Die gute alte Hapag Lloyd beschäftigte für TUI, wenn ich mich recht erinnere, mehr als 30 Flugzeuge, sogar A310 waren darunter. Heute wird das Pauschalprogramm von nur noch 20 Boeings bestritten. Soviel zum Thema Perspektive.

LTU und Aero Lloyd, die ihrem Touribomber-Konzept treu geblieben waren, haben längst abgedankt.

HAJler
Co-Pilot
Beiträge: 143
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 16:56
Wohnort: Langenhagen

Re: TUIFly

Ungelesener Beitrag von HAJler » Mi 9. Dez 2009, 00:40

BREMER hat geschrieben: Ein Teil der Flotte und Crews fliegt Charter unter der Marke TUIfly. Der andere Teil fliegt Linie unter der Marke Air Berlin (davor TUIfly, davor HLX). Du musst dich gedanklich von Flugbegleiteruniformen und Flugzeuglackierungen verabschieden.
Ein großer Teil der Flotte fliegt Ferienflüge unter X3- und tw. HF-Flugnummer, das stimmt. Ausnahme sind zur Zeit noch die TLV-Strecken, doch die werden auch bald an AB gehen.
Und da haben wir auch den Knackpunkt. X3 betreibt die Linien nicht unter dem Namen Air Berlin weiter, sondern hat die Strecken an AB abgegeben. Air Berlin betreibt diese Strecken nun auf eigenen Rechnung weiter. Dafür gibt es kein Geld von X3 und auch keine anderen Förderungen.
Durch die Abgabe dieser Strecken wurden bei X3 einige Flieger und Crews freigesetzt. Diese hat X3 der AB angeboten, da AB ja nun auf einmal ein stark erweitertes Streckennetz betreibt, welches sie mit ihren bisherigen Fliegern allein kaum bewältigen kann. Also verleast X3 nun einige Maschinen an AB und AB bestimmt nun auch, wo diese Maschinen fliegen. Ein schönes Beispiel dafür ist die 800er, die ex BRE für AB die PMI-/NUE-Flüge absolviert. Diese Strecken wurden nicht von X3 übernommen, aber es fliegt ein X3-Flugzeug.
Ergo hat sich X3 aus dem Citystreckennetz zurückgezogen, AB hat diese Strecken übernommen. Für AB positiv, da sie nun über ein noch größeres Streckennetz verfügen und in einigen Märkten nun einen Konkurrenten weniger haben. X3 ist die für sie angeblich oft defizitär betriebenen Strecken los und kann sich auf sein Kerngeschäft, den Transport von Touristen, die eine Pauschalreise gebucht haben, konzentrieren.
Der große Unterschied im Vergleich zur Geschichte HLX operated by Hapag-Lloyd Flug ist nun aber, dass damals bei HLX zwei praktisch allein stehende Fluggesellschaften zu einem Konzern gehörten und damit das Geld - egal wie genau erwirtschaftet - in diesem blieb. Bei dem Konstrukt AB übernimmt X3-Strecken und least deren Gerät fließt das Geld in die Kassen von AB und X3 bekommt nur von AB das Geld, was für das Leasing der Maschinen anfällt, egal, ob diese leer fliegen, oder voll...
Dass die AB-Flüge auch über die X3-Seite buchbar sind, hat, so denke ich, etwas mit Verkaufsstrategien zu tun. Wer früher eine Strecke immer bei X3 gesucht hat, wird auch heute dort wieder nachschauen und, durch das Angebot von AB-Flügen, diese auch weiterhin dort vorfinden, auch wenn AB diese Strecken betreibt. So bekommt AB den Pax und X3 bricht sich keinen Zacken aus der Krone, diese Flüge weiterhin anzubieten.
Nun vielleicht noch kurz zur Beteiligung des TUI-Konzerns an Air Berlin. Der TUI-Konzern ist nicht gleich die Fluggesellschaft TUIfly. Zwar gehört die Fluggesellschaft zu 100% der TUI, aber es ist eben nicht das Gleiche. Allerdings war die TUI sicherlich auch daran interessiert, die Citystrecken loszuwerden, um ihre Fluggesellschaft profitabler aufzustellen. Mit AB war nun eine Gesellschaft gefunden worden, die diese Strecken übernommen hat und auch die Flugzeuge geleast hat. Im Gegenzug (praktisch als "Dankeschön") hat nun die TUI etwa 10% (die genaue Zahl habe ich leider nicht mehr im Kopf) der Air Berlin PLC übernommen und ist somit ein Teilhaber der Gesellschaft - einer von vielen. Über die genauen Gründe der Beteiligung von TUI an der Air Berlin werden wir sicherlich nie etwas erfahren, deshalb ist auch die Formulierung "Dankeschön" eine Vermutung meinerseits.
Im Einzelplatzgeschäft ist X3 aber nach wie vor tätig, denn nach meinem Verständnis bedeutet Einzelplatzgeschäft, dass nicht der gesamte Flieger verchartert wird, sondern dass ein Teil der Plätze bzw. auch übriggebliebene Plätze einzeln über diverse Verkaufskanäle angeboten werden. So kann man zum Beispiel HAM-HER oder HAJ-FUE auch direkt bei X3 buchen und muss kein Pauschalreise dazu buchen.
So, das waren jetzt meine Gedanken zu diesem ganzen Konstrukt - vielen Dank an die, die bis zum Schluss gelesen haben! :)
Bild

Gesperrt