Diskussion über aktuelles Flugangebot

Hier gehört alles rein, was in die anderen Airline-Areas schlicht nicht passt. Beispiele sind: Fußball-Charter, Militär-Flüge, Billigflieger ausser Ryanair...
B727
Flugkapitän
Beiträge: 293
Registriert: So 1. Feb 2009, 09:23
Wohnort: Bremen

Re: Sommer 2019

Ungelesener Beitrag von B727 » Fr 10. Mai 2019, 14:46

Zu den Hauptzielen sind wir und durchaus einig, was das Füllen von A320/B738 betrifft. Aber es reicht halt nicht um 3 Flieger der Größe in BRE zu stationieren. Wenn es Flugzeuge der Größe sind, dann werden wir kein Funchal, kein Ibiza, kein Mecorca, kein Corfu, kein Larnaca, kein Reyljavik, kein Athen (und viele andere) mehr ab Bremen sehen.

Die A319 der ST war schon teilweise schlecht ausgelastet, ich glaub kaum, dass Sundair bessere Zahlen haben wird als eine hier allgemein bekannte Germania. Wieso sollte Sundair also mehrere A319 nach Bremen stellen? Nenne mir bitte ein Argument warum BRE und nicht einer der zahlreichen anderen Airports. Andere Flughäfen hätten auch gerne die Maschinen und andererseits ist der A319 ist nun auch kein Wunderkind der Wirtschaftlichkeit. Ich weiß auch nicht, ob Sundair das Kapital (und die Geduld) im Rücken hat, um eine Station wie Bremen langfristig zu entwickeln.

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1578
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: Sommer 2019

Ungelesener Beitrag von haubra » Fr 10. Mai 2019, 16:59

Der Fokus von Eurowings liegt momentan auch eindeutig woanders. Gerade Eurowings würde für BRE doch passen,
wie A… auf Eimer. Etliche brachliegende City-Verbindungen, wie CPH, VIE, BRU, usw. dazu Touri-Ziele wie Kanaren,
schon ist ein Tagesumlauf perfekt ausgelastet. Vielleicht sollte man Herrn Spohr einladen, dabb kommt wenigstens
noch ein PMI Umlauf dazu...(siehe STR) ;)

Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 3115
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Sommer 2019

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » Sa 11. Mai 2019, 16:48

Eurowings hat leider auch nur ab Größe A319 und damit werden wir keine Strecken wie CPH oder gar BRU füllen können.

Ziele wie Larnaca, Korfu, Ibiza oder Reykjavik werden wir auch in 10 Jahren nicht wieder in Bremen haben. Da hat sich womöglich auch eine ST dran verhoben. Die Auslastungen waren oftmals deutlich unter 80 oder gar 70%. Ich könnte mir eine Verschiebung gen Osten gut vorstellen, wenn eine Wizzair Gefallen an BRE findet. Da gäbe es eine Reihe an Strecken, die man mal ausprobieren könnte. Angefangen mit VIE, aber auch BUD, OTP, BEG oder noch exotischere Ziele. Der Ethno Verkehr scheint geradezu diese Verbindungen zu benötigen.

@MODS - Meint ihr wir sind hier noch richtig im Thema?- vielleicht wäre eine Auslagerung der letzten Beiträge auf einen Thread mit Diskussion zu Strecken/Airlines ab BRE sinnvoller.

BRE
Moderator
Beiträge: 773
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Sommer 2019

Ungelesener Beitrag von BRE » Sa 11. Mai 2019, 18:01

Ilyushin76fan hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 16:48
Eurowings hat leider auch nur ab Größe A319 und damit werden wir keine Strecken wie CPH oder gar BRU füllen können.
Naja aktuell hätte man ja noch die LGW/Zeitfracht-Dashs. Aber da ist es inzwischen ja auch klar, dass die bald durch E190 ersetzt werden sollen. Aber immernoch oftmals passender als ein A319.

@MODS - Meint ihr wir sind hier noch richtig im Thema?- vielleicht wäre eine Auslagerung der letzten Beiträge auf einen Thread mit Diskussion zu Strecken/Airlines ab BRE sinnvoller.
Erledigt, hielt aber einen eigenen Thread wegen des anderen Ursprungs sinnvoller.

Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 3115
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Diskussion über aktuelles Flugangebot

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » So 12. Mai 2019, 09:39

Danke Dir für die Ausgliederung :)

B727
Flugkapitän
Beiträge: 293
Registriert: So 1. Feb 2009, 09:23
Wohnort: Bremen

Re: Diskussion über aktuelles Flugangebot

Ungelesener Beitrag von B727 » Mi 9. Okt 2019, 13:14

BRE hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 23:57
https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... n-100.html

Flughafenchef Elmar Kleinert sieht den Flughafen nicht als Sanierungsfall, obwohl der Investitionsstau wohl nicht alleine gestemmt werden kann. Auch werden eine Menge Aufstockungen und neue Destinationen angekündigt. Auch wurde der Wunsch die Runway auf voller Länge nutzen zu können noch mal bekräftigt.
Als Aufstockung sehe ich schin mal die Meldung das Sun Express zukünftig auch ATY angfliegt ab BRE. Aber es wird von einer Menge Aufstockungen geredet, dazu neue Destinationen (Plural!!!). Und die Aufstockungen und neuen Ziele sollen erst noch angekündigt werden.

Was könnte also sein? Ryanair stellt eher was ein zum Sommer, so wie es im Ryanairthread geschrieben wurde, Wizz wäre eine Kandidat für Aufstockungen als auch für neue Destinationen. Air France, KLM, LH, Swiss oder Turkish könnten evtl. eine zusätliche Frequenz anbieten, aber wahrscheinlich alle 4 keine neue Destinationen. Sun Air of Scandinavia? Evtl. eine Aufstockung nach TLS, aber nachdem LCY/MAN erst vor geraumer Zeit schnell wieder eingestellt worden sind, glaube ich nicht, dass die was neues ab BRE versuchen. Oder macht BRE-FDH-TLS Sinn? Sundair wird wahrscheinlich erstmal abwarten, wie der erste komplette Sommer ab BRE angenommen wird. Was bleibt noch an Bestandkunden? Eurowinge und Charterairlines. EW könnte natürlich theoretisch auch neue Destinationen anbieten, nur was?

Englische Ziele kann ich mir im Moment nicht vorstellen, aufgrund der Brexit-Unsicherheit. Vielleicht Brüssel oder Kopenhagen? Aber haben die dafür geeignetes Gerät? Wären aber Star-Hubs. Dass Brussels oder SAS selber nach BRE kommen, glaube ich derzeit nicht, da die auch nicht entsprechendes Gerät haben.

Bei neuen Destinationen stellt sich natürlich die Frage ganz neu oder Wiederaufnahme, z.B. von alten ST-Flügen? Dann wäre vielleicht die Aegean nach ATH eine Möglichkeit. Volotea wäre auch ein Möglichkeit Richtung Süden, mit der B717 haben die auch ein schönes Flugzeug. So weit ich weiss will Air Baltic Flieger außerhalb des Baltikums stationieren - aber ob in BRE? Die fliegen eher Businessdestinationen und dafür wäre der A220 ab BRE wohl ein paar Nummern zu groß.

Als Businessdestination könnte ich mir evtl. noch Mannheim vorstellen, das ginge aber nur mit RNA und in doppelten Tagesrand. Dafür dürfte die RNA aber keinen Flieger übrig haben.

Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 3115
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Diskussion über aktuelles Flugangebot

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » Mi 9. Okt 2019, 15:17

Insgesamt wird es Zeit, etwas anzukündigen, da man ja so langsam auch für das Frühjahr/Sommer seine Buchungen platzieren möchte.

Wir hatten jetzt als Ankündigung auch noch Wizz mit der Aufstockung von GDN auf 3/7.
Ich sehe insbesondere bei Swiss nach ZRH Potenzial zur Aufstockung. Die Zahlen sehen doch ganz gut aus, nur ist die Frage, ob Slots in ZRH verfügbar sind.

Aufstockung kann aber auch bedeuten, dass einfach größeres Fluggerät eingesetzt wird. Also 5 x A-320 nach München, statt A-319, die Dash nach STR wird durch A-319 ersetzt. FRA wieder mit A-319 statt Canadair Jet. Vielleicht Air France regelmäßig mit EMB-190, sowie KLM wieder mit EMB-190 und schon gibt es eine Menge mehr Plätze. TK kann durchgängig beide Flüge mit A-321 koordinieren... ich habe die Seiten der Airlines noch nicht durchgesehen.

** Update **
Laut KL, AF, EW gibt es für AMS, CDG und STR keine Änderungen, auch FRA bleibt bei LH gleich.
Nach MUC sind für den Sommer folgende Typen geplant 321/320/320/319/320/320/CR9, während es diesen Sommer 319/320/319/CR9/319/320/CR9 waren. Immerhin verstärkt man auf 4 Flügen.
LX plant auch, häufiger A220 statt EMB190 einzusetzen, aber bei beiden Airlines wird eh tagtäglich durchgewechselt.
** Ende Update **

Ich könnte mir aber auch eine LOT nach Warschau gut vorstellen. Man ist ja stark am expandieren und hätte genug kleineres Gerät verfügbar.
Aer Lingus nach Dublin oder TAP nach Lissabon, Vueling nach BCN... Freuen würde es mich sehr, wenn da mal so richtig das Fass mit positiven Meldungen geöffnet werden würde und sich die mühsame Arbeit der entsprechenden Stellen endlich auszahlt.

Was ich mich nur frage, was man im Hinterkopf hat, dass die Bahn jetzt doch voll genutzt werden soll. Hat da tatsächlich eine Airline Interesse, die Bremen nur anfliegen kann, wenn die Bahn die entsprechende Länge hat? Da fallen mir ad hoc keine Kandidaten ein.

B727
Flugkapitän
Beiträge: 293
Registriert: So 1. Feb 2009, 09:23
Wohnort: Bremen

Re: Diskussion über aktuelles Flugangebot

Ungelesener Beitrag von B727 » Mi 9. Okt 2019, 19:19

Die volle Nutzung der Bahn bringt einiges:

A. Sicherheit: Im Falle eines Startabbruchs ist es natürlich gut, wenn der Flieger noch ein paar hundert Meter mehr Bahn vor sich hat. Jetzt werden 300m immer verschenkt.

B. Lärmreduktion: Eine längere Bahn bedeutet, dass leiser gestartet und gelandet werden kann, da z.B. bei de Landung die Schubumkehr reduziert werden kann

C. Wirtschaftlichkeit: Bessere Ausnutzung der Flugzeuges durch höheres Payload und evtl. Verzicht auf Zwischenlandungen

Also einiges an guten Gründen für die volle Nutzung der vorhandenen Bahn. Allerdings müssten zu den Kopfenden Taxiways gebaut werden.

Tonic16
Beiträge: 1
Registriert: Mo 2. Sep 2019, 18:16

Re: Diskussion über aktuelles Flugangebot

Ungelesener Beitrag von Tonic16 » Mi 9. Okt 2019, 22:23

Ich denke es gibt verschiedene Gebiete mit Handlungsbedarf und auch Potenzial, hier einige Szenarien:

- Hub Anbindungen, hier würden mir vor allem CPH, BRU und OSL in den Sinn kommen, mangels passendem Fluggerät wäre hier allerdings nur die SUS realistisch, da eine Rückkehr von SAS absolut abwegig ist. Für OSL könnte man noch auf Wideroe spekulieren. MAD und BCN sind weitere denkbare Ziele, sowohl Air Europa als auch Vueling und Iberia wären hierfür prädestiniert

- Pobeda mit der lange in Planung befindlichen Moskau Vnukovo Verbindung könnte ebenfalls mit in den neuen Routen fürs nächste Jahr inbegriffen sein

- im touristischen Bereich wird Sundair definitiv expandieren sobald die Flottenstärke dies zulässt. Ebenfalls wären Verbindungen von TK nach AYT und PC nach SAW denkbar

- für die östlichen Länder ist Wizz auf jeden Fall zuständig, absehbare Ziele sind beispielsweise BUD, PRG usw. aber auch die von Ryanair fast komplett fallengelassenen Baltikum Staaten mit RIX, TLL und VNO

- etwas spekulativere Ziele wären für mich OTP mit Blue Air, KEF mit Icelandair, Tunesien mit TU, Marokko mit AT/3O, BEY mit ME oder ATH mit Aegean (für ME und FI würde sich auch die volle Bahn plausibel erklären lassen)

Für Ägypten Ziele und eventuell einige andere Charter Destinationen werden uns dann im Sommer sicherlich wieder Airlines wie AirArabia, Nesma, Air Cairo oder AlMasria beglücken.

Für Lissabon mit TAP oder Dublin mit Aer Lingus halte ich die Nachfrage unter Berücksichtigung der verfügbaren Flugzeugmodelle zu gering. Auch LHR mit British Airways ist auf Grund der prekären Slotsituation äußerst unwahrscheinlich. WAW mit LOT oder Italien mit Alitalia sind durch die aktuellen wirtschaftlichen Situationen auch nicht sehr wahrscheinlich. Auch ein Engagement von EasyJet, Norwegian oder Volotea bleibt in allzu naher Zukunft vermutlich ein Wunschdenken, aber man darf ja mal träumen ;)

B727
Flugkapitän
Beiträge: 293
Registriert: So 1. Feb 2009, 09:23
Wohnort: Bremen

Re: Diskussion über aktuelles Flugangebot

Ungelesener Beitrag von B727 » Mi 16. Okt 2019, 21:41

Ich habe mir gerade auf FR24 die Umleitungen von HAM nach BRE heute abend angehen und da viel mir eine Airline auf, die aus CPH kam und nach LUX flog: die Luxair. Könnte die nicht evtl. BRE-CPH/BRU fliegen? Zumindest mit der LH arbeitet man ja zusammen.

Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 3115
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Diskussion über aktuelles Flugangebot

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » Do 17. Okt 2019, 08:47

Die Idee mit Luxair ist vom Ansatz sicher nicht schlecht, allerdings bezweifle ich, dass man Kapazitäten hat.
Zuletzt hat man ja sogar Maschinen von Adria angechartert und kann u.a. die Strecke SCN-TXL wegen Maschinenmangel nicht bedienen.
Da wäre es sicher nötig, erstmal Kapazitäten zu schaffen.

Footie
Flugbegleiter
Beiträge: 106
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 22:04

Pobeda nach Moskau

Ungelesener Beitrag von Footie » Sa 9. Nov 2019, 12:51

Moin,

lt. folgendem Artikel der sich hauptsächlich auf den Paderborn-Lippstadt Airport bezieht, wurden von den entsprechenden deutschen und russischen Behörden Strecken ab Moskau nach Paderborn, Dortmund, Nürnberg und eben auch Bremen freigegeben.

Dies könnte den Weg für Pobeda ebnen, Bremen in ihr Streckennetz aufzunehmen und evtl. mit VKO zu verbinden. Vor über einem Jahr waren diese ja bereits im Gespräch - nur fehlte noch eine Genehmigung, die jetzt anscheinend auf dem Tisch liegt.

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Krei ... r-Russland

LG
Erik
Bild

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4363
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Pobeda nach Moskau

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Sa 9. Nov 2019, 14:15

Footie hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 12:51
lt. folgendem Artikel der sich hauptsächlich auf den Paderborn-Lippstadt Airport bezieht, wurden von den entsprechenden deutschen und russischen Behörden Strecken ab Moskau nach Paderborn, Dortmund, Nürnberg und eben auch Bremen freigegeben.
Interessante Info, danke.

Wer nicht auch suchen mag - die Pobeda-Info stammte aus dem Bundesanzeiger-Geschäftsbericht - in 2018 war das mit 4/7 angedacht. Mal sehen, was da wirklich kommt.

https://www.bre-forum.de/viewtopic.php?p=33175#p33175

Antworten