Rostock Airways (Air Alps)

Hier gehört alles rein, was in die anderen Airline-Areas schlicht nicht passt. Beispiele sind: Fußball-Charter, Militär-Flüge, Billigflieger ausser Ryanair...
Forumsregeln
ACHTUNG! Änderungen der Nutzungsbedigungungen - Vorerst Weiterbetrieb des Forums; siehe: viewtopic.php?p=32358#p32358
Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 2884
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » Fr 14. Feb 2014, 16:42

Das ZRH keine Rennstrecke wird, ist uns wohl allen klar und die Zielgruppe sind eben Geschäftsleute.
In die Schweiz kommt man sowieso nicht eben billig und wer günstig dorthin will, der kann ja alternativ mit anderen Carriern fliegen.
Finde z.b., daß die innerdeutschen Tarife extrem gestiegen sind.

Und vergleichbar mit FR sind die Tarife schon garnicht

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1445
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von haubra » Mo 17. Feb 2014, 18:06

Mal wieder was Neues (oder auch nicht):
http://www.aerotelegraph.com/rostock-ai ... -ab-bremen

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4181
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Mo 17. Feb 2014, 22:51

Der Beitrag ist allerdings schon bald fünf Wochen alt...

Das läuft jetzt echt auf Kante...

http://m.tt.com/wirtschaft/unternehmen/ ... ukunft.csp

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1445
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von haubra » Mo 17. Feb 2014, 23:11

Interessant, daß der Artikel gleich unter der aktuellen Tiroler Lawinenwarnung steht ;)

Funkstille
Flugbegleiter
Beiträge: 80
Registriert: Do 13. Jun 2013, 01:05

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von Funkstille » Do 20. Feb 2014, 23:11

Weiß jemand wie BRE-ZRH läuft?

stevebremen
Co-Pilot
Beiträge: 126
Registriert: Do 3. Mai 2012, 09:50

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von stevebremen » Fr 21. Feb 2014, 09:32

Mittwoch abend waren mit mir 20 paxe am Bord

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4181
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Sa 22. Feb 2014, 08:38

BRE-ZRH wird nächsten Freitag wohl eingestellt. Zumindest will Air Alps nicht mehr fliegen: http://www.ch-aviation.com/portal/news/ ... ck-airways

Benutzeravatar
*EDWB*
Flugkapitän
Beiträge: 1160
Registriert: Do 12. Nov 2009, 20:55
Wohnort: Bremerhaven

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von *EDWB* » Sa 22. Feb 2014, 09:57

Jo....das war ja ein kurzes Gastspiel! Hoffentlich schaffe ich es nächste Woche noch irgednwie nach BRE zu kommen!!
Ich dachte ich hätte noch mehr Zeit.


Benutzeravatar
BremenFR
Flugkapitän
Beiträge: 207
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 17:06
Wohnort: Rendsburg

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von BremenFR » Sa 22. Feb 2014, 14:19

Irgendwie wundert mich das nicht...
Jetzt kommen für mich spontan nur noch zwei Airlines für die Route in Frage. Zum einen wäre da AIS oder ETIHAD Regional.
Etihad wäre wohl der sicherste Partner, schließlich haben die Geldgeber einen Haufen Kohle in der Hinterhand und man könnte Weiterflüge via Zürich anbieten. So könnte man den Flieger schon füllen. Allerdings sehe ich bei denen ein kleines Problem bzgl. freier Kapazitäten der A/C.

Mal sehen, ob der Flughafen auch einen Plan B hat ....
Bild

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4181
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Sa 22. Feb 2014, 15:09

Allerdings kommt Etihad nicht gerade mit dem erforderlichen Frequenzprogramm um die Ecke. Die wollen ja eher Zubringer für ihre VAE-Flieger und nicht die europäische Regionalflug-Wohlfahrt sein... Zumindest interpretiere ich das Flugprogramm an anderen Airports so. Ich tippe auf AIS, wenn die noch Lust haben... ;)

B727
Flugkapitän
Beiträge: 218
Registriert: So 1. Feb 2009, 10:23
Wohnort: Bremen

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von B727 » Mo 24. Feb 2014, 19:06

Rostock Airways hat auf seiner Homepage bestätigt, dass die Flüge nach dem 28.02.2014 eingestellt werden.

Islander
Passagier
Beiträge: 41
Registriert: So 18. Okt 2009, 12:11

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von Islander » Di 25. Feb 2014, 09:37

Lächerlich das ganze. Was hatten die Macher von Rostock Airways eigentlich vor? Wenn man gerade einmal vier Wochen überblicken kann, fängt man doch keinen Flugbetrieb an. Oder wollten die nur Zuschüsse abgreifen in dem man Flugbetrieb suggeriert? Das erinnert mich sehr stark an Jetisfaction in 2010 und ich glaube auch 2011. Eine mittellose virtuelle Airline gründen, ein Flugzeug chartern, Flugbetrieb suggerieren, Zuschüsse abgreifen und dann wieder untertauchen.

Vielleicht sehe ich das auch völlig falsch und ab März geht es völlig ohne Air Alps weiter mit Chartern der Danish Air Transport, die man ja auch angekündigt hat. Vielleicht kommen ja auch die angekündigten CRJ 900 von Air Nostrum. Wie auch immer, schon wieder wurde der deutschen Regionalluftfahrt ein irreparabler Imageschaden zugefügt. Die Initiatoren von Rostock Airways müssen nun endlich handeln oder sich der Verantwortung stellen! Hoffentlich gibt es eine juristische Handhabe!

Webber
Co-Pilot
Beiträge: 127
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 07:33
Wohnort: Georgsmarienhütte
Kontaktdaten:

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von Webber » Di 25. Feb 2014, 19:26

Dem kann man wirklich nur zustimmen!
Letztendlich werden Air Alps und der Flughafen Bremen in die Röhre gucken und auf den Rechnungen sitzen bleiben. Da ist dann vielleicht auch mal die Politik gefragt für strengere Anforderungen bei Gründung eines "Virtual Carriers". Denn genug Beispiele gibt es ja wo es alles in die Hose gegangen ist, da ist Jetisfaction nur ein Beispiel von vielen.
Bild

Islander
Passagier
Beiträge: 41
Registriert: So 18. Okt 2009, 12:11

Re: Rostock Airways (Air Alps)

Ungelesener Beitrag von Islander » Mi 26. Feb 2014, 09:36

Die einzige virtuelle Airline in Europa die das Modell wirklich erfolgreich praktiziert ist Manx 2, bzw. jetzt Citywing von der Isle of Man. Das Konstrukt hält nun bereits seit mehr als fünf Jahren und auch hier sind die Flugpartner öfters wechselnd mit Van Air, FLM Aviation, Linksair, etc. Also man kann sowas machen, wenn man es richtig anpackt. Ich denke die Behörden (Verkehrsministerium, LBA, etc.) sollten jedoch auch hier Regeln erstellen. Die Behörden können sich ja auch nicht auf die Position zurückziehen "das ist nur ein Reisevermittler, da haben wir nichts mit zu tun". Es ist schon ein Unterschied ob man Direktvermarkter "eigener" Flüge ist oder nur Kontingente von Veranstaltern vermarktet. Es müsste Lizenzen für virtuelle Airlines geben in Europa. Wer gewisse Anforderungen nicht erfüllt darf keinen regelmäßigen Flugverkehr anbieten!

Antworten