Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Hier gehört alles rein, was in die anderen Airline-Areas schlicht nicht passt. Beispiele sind: Fußball-Charter, Militär-Flüge, Billigflieger ausser Ryanair...
Forumsregeln
ACHTUNG! Änderungen der Nutzungsbedigungungen - Vorerst Weiterbetrieb des Forums; siehe: viewtopic.php?p=32358#p32358
gypsruepelli
Co-Pilot
Beiträge: 149
Registriert: Di 9. Jun 2015, 21:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von gypsruepelli » So 21. Jan 2018, 21:22

Ich mache jetzt mal eine wilde Spekulation auf, okay? LGW ist ja m.W. auch an Eurowings verhökert worden und damit auch deren DH4. Wäre es da nicht eine Option, als EW vielleicht zwei DH4 sogar in BRE zu stationieren? Mit BRU, CPH, ZRH und VIE wären vier Ziele da, die man gut mit solchem Gerät bedienen könnte.
Sie verkosten einen 2017er Château Bulât, der sich durch die deutliche Wacholdernote im Abgang auszeichnet.

mapuyc
Flugkapitän
Beiträge: 296
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 15:18

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von mapuyc » Mo 22. Jan 2018, 12:16

Du sprichst mir da aus der Seele, das wäre für diese Ziele ganz fraglos die Optimallösung, denn die A 319/320 ist eindeutig zu groß, es sei denn, man würde echte low cost-Preise anbieten, wie sie z.B. ab HAJ nach VIE zu Zeiten von AB auch von EW geboten wurden.
Als Tagesrand würden die Dash ideal sein und könnten auch per Codesharing mit weiteren Zielen ab ZRH, BRU oder VIE verknüpft werden. Mit CPH/SK dürfte das wohl nicht so klappen.
Allerdings: Die Dinger haben ja nicht nutzlos irgendwo rumgestanden. Sofern die mit ihnen beflogenen Routen gewinnbringend waren, wird man sich bei EW überlegen, ob man sie dort abzieht.
Es gibt leider immer weniger passende Flieger für den beschränkten Bremer Markt. Ich habe da auch Sorgen, wenn Germania in einigen Jahren die A 319 auf die wesentlich größere A 320 neo umstellt.....

gypsruepelli
Co-Pilot
Beiträge: 149
Registriert: Di 9. Jun 2015, 21:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von gypsruepelli » Mo 22. Jan 2018, 12:59

mapuyc hat geschrieben: Allerdings: Die Dinger haben ja nicht nutzlos irgendwo rumgestanden. Sofern die mit ihnen beflogenen Routen gewinnbringend waren, wird man sich bei EW überlegen, ob man sie dort abzieht.
Schon klar. Aber ich habe so ein bisschen die Hoffnung, dass die Fusion von AB und LGW mit Eurowings zu Konsolidierungen führt. Sprich: Man könnte Strecken, die bislang mit DH4 bedient wurden, evtl. mit A319/A320 bedienen, so dass DH4 frei werden.
Sie verkosten einen 2017er Château Bulât, der sich durch die deutliche Wacholdernote im Abgang auszeichnet.

gypsruepelli
Co-Pilot
Beiträge: 149
Registriert: Di 9. Jun 2015, 21:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von gypsruepelli » Mo 22. Jan 2018, 13:37

Und noch ein Nachsatz: Es stimmt, dass mit der A319 ein Bremen-kompatibler Jet mehr und mehr ausscheidet, aber es gibt ja auch Embraer-Jets und die C-Series und Air France und KLM machen ja vor, dass es auch mit denen geht. Nur ist natürlich klar, dass die auch erstmal in der Flotte sein müssen, was ja für längst nicht jeden Anbieter der Fall ist.
Sie verkosten einen 2017er Château Bulât, der sich durch die deutliche Wacholdernote im Abgang auszeichnet.

B727
Flugkapitän
Beiträge: 221
Registriert: So 1. Feb 2009, 10:23
Wohnort: Bremen

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von B727 » Mo 22. Jan 2018, 17:51

Eine Strecke für einen Eurowings A319 wäre BRE-LHR. DKönnte morgens mit einer Maschine aus STR geflogen werden und abends mit einer Maschine, die während des Tages aus STR kommt und abends in BRE bleibt. Immerhin hätte man den Lokalverkehr und könnte Umsteiger am Star Allianz Terminal T2 in Heathrow bekommen. In Kombination mit STR wäre es kein großer Aufwand, die Frage ist nur, ob Slots in LHR verfügbar sind.

gypsruepelli
Co-Pilot
Beiträge: 149
Registriert: Di 9. Jun 2015, 21:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von gypsruepelli » Mo 22. Jan 2018, 21:13

Das wäre in der Tat absolut genial. Aber ich fürchte, das wird tatsächlich an den Slots scheitern.
Sie verkosten einen 2017er Château Bulât, der sich durch die deutliche Wacholdernote im Abgang auszeichnet.

Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 2887
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » Di 23. Jan 2018, 10:08

Auf der LHR Strecke wäre mir persönlich BA deutlich lieber, damit auch Bremen endlich wieder einen Zugang zum Oneworld Netzwerk bekommt.

Sehe diese Strecke zwar oben in der Priorität, aber ganz unten in der Durchführung aufgrund der bereits erwähnten Slot Problematik. Für die Strecke nach Bremen gab es ja mal Slots (LH und BA sind die Strecke mal parallel geflogen), welche aber meines Wissens dann zugunsten von Stuttgart-LHR abgegeben wurden. Abhilfe könnte hier wohl nur die neue Runway in LHR bringen, aber bis die kommt...

gypsruepelli
Co-Pilot
Beiträge: 149
Registriert: Di 9. Jun 2015, 21:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von gypsruepelli » Di 23. Jan 2018, 11:45

BA muss die Slots irgendwann für was anderes benutzt und die Strecke nach LGW abgegeben haben.

Vielleicht bringt ja in dieser Hinsicht auch der Umstand was, dass BA mehr A380 einsetzen will. Dadurch ließen sich in LHR auch Slots einsparen, wenn auch sicher nicht viele.
Sie verkosten einen 2017er Château Bulât, der sich durch die deutliche Wacholdernote im Abgang auszeichnet.

Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 2887
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » Di 23. Jan 2018, 16:35

Vergiß nicht die ganzen A321neo's, die BA als Ersatz für A319 in LHR in Betrieb nimmt.
Da könnte bei der ein oder anderen Europa Route was rausfallen.

gypsruepelli
Co-Pilot
Beiträge: 149
Registriert: Di 9. Jun 2015, 21:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von gypsruepelli » Di 23. Jan 2018, 16:54

ist dann halt nur doof, wenn dann am Ende keine A319 mehr da sind, die man nach BRE einsetzen könnte.

Eine andere Möglichkeit, über die man evtl. noch nachdenken könnte, wäre LGW. Dorthin fliegt EW bislang allerdings m.W. nicht und es ist für mich auch eher fraglich, ob BA von LGW kommen würde. Und weiterhin stellt sich mir die Frage, ob LGW irgendeinen Benefit hätte gegenüber STN.

Ein Tagesrand nach LHR wäre schon was....
Sie verkosten einen 2017er Château Bulât, der sich durch die deutliche Wacholdernote im Abgang auszeichnet.

Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 2887
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » Di 23. Jan 2018, 17:27

Flüge nach Gatwick hat BA ja ein paar Jahre über Cityflyer angeboten und die waren m.W. auch ziemlich gut.
Allerdings hat sich das mit Abgabe der ATR's und Konzentration von Cityflyer auf LCY erledigt.

Gatwick spricht eine andere Kundschaft als LHR an. Hier hat man von BA exotische Destinationen (Karibik, Afrika, USA Exoten), sowie die ganzen Low Cost Langstrecken mit Norwegian und Westjet.
Dazu kommt das Streckennetz von EZY. Hier würde ich eher zu EZY im Tagesrand tendieren, wo man dann entsprechend auch umsteigen kann.
Ansonsten ist der Flughafen eben gut für UK Reisende. Allerdings ist der Markt durch diese exotischen Ziele eher limitiert. BA wird es nicht fliegen. Es gibt keinen Flughafen in DE, der mit LGW verbunden ist.

Stansted hat halt "nur" das FR Netzwerk, was man P2P buchen kann und sonst nichts.

Top wäre halt die Tagesrandverbindung mit BA nach LHR. Ansonsten könnte das auch eine Eurowings machen, aber da kannibalisiert man durch Umsteiger schon eher die HUB's in FRA und MUC

Ich freue mich jedenfalls, daß wir endlich mal wieder in Diskussionen kommen. Das war gefühlt seit Mitte 2015 nicht mehr der Fall hier...

gypsruepelli
Co-Pilot
Beiträge: 149
Registriert: Di 9. Jun 2015, 21:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von gypsruepelli » Di 23. Jan 2018, 17:55

Ilyushin76fan hat geschrieben: Ich freue mich jedenfalls, daß wir endlich mal wieder in Diskussionen kommen. Das war gefühlt seit Mitte 2015 nicht mehr der Fall hier...
Das sehe ich ähnlich.

ich werfe nochmal einen anderen Akteur ins Rennen: Was wäre mit Norwegian für die Strecke BRE-LGW?
Sie verkosten einen 2017er Château Bulât, der sich durch die deutliche Wacholdernote im Abgang auszeichnet.

Benutzeravatar
BremenFR
Flugkapitän
Beiträge: 207
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 17:06
Wohnort: Rendsburg

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von BremenFR » Di 23. Jan 2018, 18:07

Ich möchte ja nur ungerne meckern, aber die letzten Posts haben eigentlich nichts mehr mit "Airport Bremen in der Presse" zu tun. Vielleicht könnte man die letzten Posts zu "Welche Ziele bzw Airlines könnten noch kommen" transferieren?
Das macht dort, aus meiner Sicht, mehr Sinn darüber zu diskutieren ;)
Bild

B727
Flugkapitän
Beiträge: 221
Registriert: So 1. Feb 2009, 10:23
Wohnort: Bremen

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von B727 » Di 23. Jan 2018, 18:29

Da die ganzen Airliner (egal ob Star Alluianz, oneworld oder LowCostler) den Markt Bremen offensichtlich verkennen: Lasst uns doch eine Tippgemeinschaft machen und den Jackpot im Eurolotto am Freitag abräumen. Davon könnten wir bestimmt ein paar Flieger in der richtigen Größenordnung bekommen und eine Forum-Airline starten. Damit hätten wir bestimmt die Aufmerksamkeit aller Aviation-Foren der Welt :)

Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 2887
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » Di 23. Jan 2018, 20:22

B727 hat geschrieben:Da die ganzen Airliner (egal ob Star Alluianz, oneworld oder LowCostler) den Markt Bremen offensichtlich verkennen: Lasst uns doch eine Tippgemeinschaft machen und den Jackpot im Eurolotto am Freitag abräumen. Davon könnten wir bestimmt ein paar Flieger in der richtigen Größenordnung bekommen und eine Forum-Airline starten. Damit hätten wir bestimmt die Aufmerksamkeit aller Aviation-Foren der Welt :)
Flieger könnten wir uns wohl nicht leisten, aber wir könnten damit eine Menge Anschubfinanzierung zahlen und uns die richtigen Strecken aussuchen. :mrgreen:

@ Mods: Verschiebt mal die off-topic Beiträge in einen passenderen Thread

Antworten