Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Hier gehört alles rein, was in die anderen Airline-Areas schlicht nicht passt. Beispiele sind: Fußball-Charter, Militär-Flüge, Billigflieger ausser Ryanair...
Forumsregeln
ACHTUNG! Änderungen der Nutzungsbedigungungen - Vorerst Weiterbetrieb des Forums; siehe: viewtopic.php?p=32358#p32358
Allerlei
Moderator
Beiträge: 4187
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von Allerlei » So 2. Aug 2009, 18:23

Hallo,

angefacht durch das jüngste Interview mit Jürgen Bula bei Center TV würde ich gerne mal so eine Art "Brainstorming-Thread" eröffnen. Ich empfand die Aussagen, dass neue Ziele und Airlines in 2010 ff. kommen werden ziemlich konkret (klar, keiner kann sagen, was davon wahr ist - aber er hat ja auch ein Gesicht zu verlieren...). Deswegen einfach mal die Frage in die Runde: Welche Ziele haltet Ihr für wahrscheinlich? Und welche Airlines? Wird sicherlich interessant, diesen Beitrag mal in ein oder zwei Jahren zu lesen... Zumal im Markt soviel im Umbruch ist. (vgl. z. B. meine Frage nach "Innerdeutsch ab Bremen mit Ryanair?" vom Mai...) ;)

Allerdings soll es bitte kein Wunschkonzert werden - das bringt ja eh nichts. Eher eine persönliche, unverbindliche Potentialeinschätzung.

Ich beteilige mich auch gleich dran... So ein paar Denkanstöße in Richtung Airlines - aus der Sicht des Markt beobachtenden Laien (@Profis auf diesem Gebiet: Nicht schlagen, sachlich argumentieren... ;) ):

1. Wizzair. Der Wunsch, Osteuropa besser anzubinden, steht im Raum. Mit wem ließe sich das besser anstreben, als mit einer wachsenden Airline. FR sehe ich dabei nicht unbedingt als Problem. Auch nicht, dass die nicht direkt nach BRE gegangen sind. Besser spät als nie...
2. Aegean Airlines. Eine Anbindung zumindest an ihr Drehkreuz Athen, vielleicht auch an Thessoloniki hielte ich für möglich (auch in Sachen ethnischer Flugverkehr). Die Airline hat wohl Ambitionen in Deutschland zu wachsen.
3. Pegasus Airlines. Okay weniger wahrscheinlich, da in Hannover präsent. Aber der Markt an Türkeiflügen ist doch da? In eine ähnliche Kerbe ließe sich mit Turkish Airlines schlagen...?
4. Bremenfly. Dürfte doch nur eine Frage der Zeit sein, oder?

Interessant finde ich die Lücke im Charterverkehr, die Tuifly wieder hinterlassen wird. Klar, GXL kommt - aber für immer? Oder wird sich doch ein anderer Charter hier mal breit machen, um Platzhirsch zu werden? Wird es wieder ein Flickenteppich?

Zu den möglichen Zielen:

- Warschau (halte ich für eines der wichtigsten Zielen für ein gewünschtes Wachstum in Osteuropa)
- Prag (aus demselben Grund)
- Zagreb, eher aber konkrete Ferienziele in Kroatien im Sommerflugplan (evtl. bedient durch FR)
- Zürich (auch, um ein wenig Hansens zu ärgern?)
- evtl. Wien
- evt. Rom

Tja... und dann wäre da noch das Thema Berlin. Nachdem sich da so viele die Flügel dran verbrannt haben, sehe ich nur noch eine theoretische Variante: Ryanair mit einer optimalen in/ex Business-Tagesrandverbindung und saugeilen Preisen, die die Bahn in jedem Fall unterbieten... Aufgrund der Maschinengröße wären ja immer mindestens 150 Paxe pro Maschine nötig, für eine 80-prozentige Auslastung der Strecke. Demnach 3.000 Paxe zw. Mo-Fr. Und das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Es sei denn, der Preis stimmt.

Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 2887
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » So 2. Aug 2009, 19:00

Danke für den Denkanstoß. Es mag sicher in ein, zwei Jahren interessant sein, was denn wirklich von den derzeitigen Vorstellungen umgesetzt werden konnte.

Hier mal meine Rangliste:

--> Turkish Airlines: obwohl Star Alliance Carrier hat derzeit fast jeder deutsche Airport diese Airline vor Ort. Jede Menge ethnischer Verkehr und als weiterer Umsteigemöglichekeit sehr interessant

--> Wizzair: Auch ganz klar der Carrier Richtung Osteuropa für mich und es bedeutet keine Schwierigkeiten in Bezug auf FR, da sich FR derzeit noch nicht so stark in den Osteuropa Bereich aus D heraus entwickelt

--> Air Berlin: Man stellt endgültig fest, daß man auch ab BRE einen Blumentopf gewinnen kann und steigt mit Dash 8 ein.

--> Im Charterbereich könnte Bremenfly sicher eine Ergänzung sein, aber da kann man sich auf keinen Carrier festlegen

--> OLT baut weiter aus


Ziele:

- Istanbul: ethnischer Verkehr und aufstrebendes DK im Staralliance Gefüge durch Turkish
- Krakau oder Kattowitz mit Wizzair
- Wien, Zürich, Stuttgart, München, Berlin durch Air Berlin Einstieg
- Im Charterbereich eher Ziele Richtung Griechenland und im Winter Ägypten
- Madrid, Rom,Porto wären für mich die nächsten FR-Ziele


Zum Thema Ryanair - dies ist in meinen Augen die größte Zauberbox. Hier könnten und werden Ziele kommen, die wir heute nicht in Betracht gezogen haben, geschweige denn auf unserer Landkarte haben ;)

BRE
Moderator
Beiträge: 670
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von BRE » Mo 3. Aug 2009, 04:22

Turkish Airlines nach Istanbul und Wizzair gen Osteuropa, könnte ich mir so spontan gut vorstellen, letzteres insbesondere, da Ryanair gen Osten auf der Routemap im Osten ein "grosses" Loch hat. Vorstellbare Ziele wären hier vielleicht Budapest, Prag, Krakau, Kattowitz und Warschau. Auch wenn hier vielleicht eher der Wunsch Vater des Gedankens ist, könnte ich mir vorstellen, dass – spätestens wenn es mit der Luftfahrt wieder bergauf geht – LH vielleicht über eine Anbindung an ihren "dritten Hub" nachdenkt, sprich Swiss nach Zürich, denn generell scheint es bei den Schweizern gut zu laufen und dort ist weiteres Wachstum geplant.

Nach einem Artikel der Financial Times Deutschland, wäre es auch denkbar, dass sich LH künftig in der Fläche auf das Feedern beschränkt und den dezentralen Verkehr zumindest teilweise an Germanwings abgibt. Dies halte ich für die Strecke BRE-STR vorstellbar, wenn auch nicht besonders wahrscheinlich.

Von Air Berlin erwarte ich ehrlich gesagt nicht all zu viel: MUC hat man eingestellt, Berlin auch schon (erfolglos) probiert, den PMI-Shuttle hat man auch erst selber geflogen, als man schon lange von fast jeder deutschen Milchkanne nach Malle flog. Große Pläne sind da mittelfristig für BRE nicht zu erwarten. Stuttgart fliegt die LH nur wegen Daimler, ich denke nicht, dass hier ein Mitbewerber kommt. Wien vielleicht mit Niki und E190, aber glaube ich ehrlich gesagt auch eher nicht.

Ryanair: Ja schwieriges Thema, die Iren sind ja ein wenig unberechenbar. So wie es aussieht, könnte im Winter der 4. Flieger kommen, danach wird aber erstmal nichts mehr groß passieren. Natürlich gibt es weiterhin das grosse Zielkarussell. Manches Ziel wird einschlagen und bleiben, andere werden kommen und ein paar Monate später gehen. Wieder andere werden wieder rausfliegen, weil der Flughafenbetreiber so dreist ist die Gebühren anzuheben und Ryanair bockiges Kind spielt. Mögliche Ziele sind hier eigentlich alle FR-Ziele, die derzeit nicht mit BRE verbunden sind und jeder abgelegne Airport im Nirgendwo. Vielleicht ja auch noch die eine oder andere Überraschung. Vorstellen könnte ich mir hier irgendwie: Basel, Madrid, Porto, Rom, vielleicht auch noch etwas im Osten. Mit ein wenig Glück, bekommen wir auch so manch "gescheitertes" Experiment zurück: BVA und DUB würden mir hier spontan einfallen.

Die OLT wird wohl weiterhin ein Nischencarrier bleiben und Lücken, die sie zu stopfen hätten, bleiben seit Ryanair eigentlich kaum bzw. fliegt die OLT schon.

Bremenfly wird denke ich vorerst weiter hin Charter in die Wüste fliegen und das weiterhin nicht ab BRE, schade, aber ich denke im Moment macht etwas anderes für die Jungs noch keinen Sinn. Später kommen vielleicht durchaus Charter-Ops ab Bremen hinzu, aber wetten würde ich nicht darauf. Die Städteverbindungen ab Bremen, von denen mal gesprochen wurde, sehe ich zumindest mittelfristig nicht. Ob dann ein Markt vorhanden ist, hängt natürlich davon ab, ob nicht ein anderer Carrier vorher die weissen Flecken auf der Landkarte gefüllt hat und natürlich von den Preisen. Sollte hier was passieren, würde es mich natürlich freuen.

Bleibt die Berlin-Frage: Hier kann ich mir eigentlich keine andere Airline als Ryanair vorstellen. Andererseits glaube ich nicht, dass man auf dieser Strecke gross Geld verdienen kann, auch als Ryanair nicht – es sei denn es fliegen Gelder aus anderen Quellen. Aber da ein Flug für die meisten keinen signifikanten Zeitvorteil bringen würde (natürlich gibt es Leute die aus der Airport-Stadt in die Nähe von Schönefeld wollen, aber damit füllt man keine 189 Sitze in den für eine solchen Strecke nötigen Frequenzen), ist der Maximalpreis, den man verlangen kann, eigentlich der Normalpreis Bremen - Berlin der DBAG und bei der Bahn ist die Frequenz mit 1x stündlich eigentlich phänomenal, auch wenn man Umsteigen muss. Da ist die Luft verdammt dünn, zumal man ja auch MWSt abführen darf. Mit 10€-Tickets bekommt man den Flieger zwar voll, aber eben nicht die Kassen, das sollte auch hier jedem klar sein!

Benutzeravatar
Tomas
Flugkapitän
Beiträge: 947
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 01:03
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von Tomas » Mo 3. Aug 2009, 20:19

Ich erwarte von LH (wegen Hamburg und Drehkreuzstrategie) und AB (wegen kein Geld) gar nichts ab Bremen! Nach meiner Meinung alles Wunschgedanken, dass sich diese beiden in Bremen stärker engagieren.

Turkish sehe ich in Bremen eigentlich in naher Zukunft auch nicht, die anderen türkischen Carrier bieten doch anscheinend genug Möglichkeiten ab Bremen, vielleicht könnte Sun das Engagement verstärken.

Wie vom Vorredner schon angemerkt, ist es anscheinend seit dem Ryanair-Eintritt für OLT sehr schwer geworden, interessante neue Ziele zu finden. Und der Feriencharter-Bereich mit den Fokker 100 ist ja auch futsch; man beschränkt sich wohl auf die vorhandenen Strecken, den Airbus-Shuttle und den Spot-Charterbereich.

Bremenfly als Charterflieger in Bremen? Vielleicht wenn sie hier mal die zweite Maschine vorstellen und dann wieder nach Beirut entschwinden...;).

Warum wird hier immer wieder Wizzair erwähnt? Gibt es Gerüchte um Wizzair und Bremen, die seit Monaten an mir vorbei gehen?
Vielleicht platzt ja irgendwann die Bombe und sie stehen auf dem Neuenlander Feld, ich würde mich sehr freuen, aber allein, mir fehlt der Glaube!

Andere, bisher von mir nicht erwähnte Airlines sehe ich auch nicht, evtl. vielleicht der eine oder andere Chartercarrier, der sich mal nach Bremen veriirt.

Bleibt also die Hoffnung, dass Ryanair das Engagement in Bremen weiter verstärken wird und hier eine sehr starke Basis aufbaut!

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4187
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Di 4. Aug 2009, 11:10

Ganz weit perspektivisch - solche Sachen könnten natürlich auch mal eine Destination - in diesem Fall Wien - beflügeln...

http://www.airliners.de/nachrichten/ber ... rden/18732

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4187
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Di 4. Aug 2009, 11:50

Interessant auch dieser Beitrag des Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln. Dort heißt es z. B., dass Ryanair und Easyjet an ihren Expansionsplänen festhalten. Voraussichtlich würden auch größere Flughäfen angesteuert, wenn es "in Memmingen oder Hahn nicht genug Kunden gibt"...

http://www.iwkoeln.de/tabid/2207/ItemID ... fault.aspx

BRE
Moderator
Beiträge: 670
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von BRE » Di 4. Aug 2009, 15:42

Naja laut einem Artikel auf derStandard.at, wird Mailand-Malpensa mit LH Italia schon der vierte Hub im Konzern. Mit fünf Hubs würde man sich so langsam aber sicher verzetteln, wobei die Frage bleibt ob MXP ein wirklich Hub wird oder eher die Rolle spielen wird, wie DUS. Auch klingt es in dem Artikel eher so, als wenn LH VIE nur als Druckmittel braucht um den Ausbau in MUC zu beschleunigen.

Benutzeravatar
Tomas
Flugkapitän
Beiträge: 947
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 01:03
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von Tomas » Di 4. Aug 2009, 17:06

Allerlei hat geschrieben:Ganz weit perspektivisch - solche Sachen könnten natürlich auch mal eine Destination - in diesem Fall Wien - beflügeln...

http://www.airliners.de/nachrichten/ber ... rden/18732
So wie der Hub Zürich beflügelt hat... ;)

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4187
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Mi 5. Aug 2009, 13:34

Tomas hat geschrieben:So wie der Hub Zürich beflügelt hat... ;)
1:0... ;)

...war auch nur ein Gedankenansatz. Aber wahrscheinlich müsste München wegfallen (Ha, ha...) um Wien interessant zu machen - und damit die Würfel neu auszuspielen...

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4187
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Mo 9. Nov 2009, 10:44

Im Weser-Kurier ist heute ein Porträt von Air Berlin Chef Hunold zu finden (Seite 13).

Darin ist auch sinngemäß nachzulesen, dass mit einem stärkeren Engagement von AB in Bremen (derzeit) eher nicht zu rechnen ist (Hunold soll auf die Frage mit dem Kopf gewiegt haben). Bremen sei "nah am Wasser", das Einzugsgebiet beschränkt...

Die Bremer AB-Pax-Zahlen sind von 125.000 im Vorjahr auf 144.000 in den ersten drei Quartalen 2009 gestiegen.

Übrigens habe Hapag Lloyd-Vorstand Claus Wülfers Hunold beim Schaffermahl überzeugt, sich überhaupt in BRE zu engagieren.

Benutzeravatar
B.Neidt
Flugkapitän
Beiträge: 804
Registriert: Sa 27. Sep 2008, 17:47
Wohnort: Bremen

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von B.Neidt » Mo 9. Nov 2009, 11:30

Allerlei hat geschrieben:Im Weser-Kurier ist heute ein Porträt von Air Berlin Chef Hunold zu finden (Seite 13).

Darin ist auch sinngemäß nachzulesen, dass mit einem stärkeren Engagement von AB in Bremen (derzeit) eher nicht zu rechnen ist (Hunold soll auf die Frage mit dem Kopf gewiegt haben). Bremen sei "nah am Wasser", das Einzugsgebiet beschränkt...

Ich habe den Artikel auch gelesen. Es wundert mich wie viele Menschen über Bremen denken. Diese Aussage mit dem Einzugsgebiet ist ziemlich lapidar daher gesagt. Er soll sich mal andere Airports in seinem Streckennetz angucken. Diese Aussage ist Zeichen einer mangelnden Marketingarbeit der Stadt Bremen (nicht nur des Airports!!). Wenn man Bremen immer selber klein redet - das tun die Politiker andauernd - dann muss man sich nicht über solch eine Aussage wundern.
Doch frage ich mich, was macht der Hunold in Bremen?? Er ist hier bestimmt nicht zum shoppen hier.

Avangard
Vielflieger
Beiträge: 57
Registriert: So 18. Mai 2008, 17:01

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von Avangard » Mo 9. Nov 2009, 12:28

[Ich habe den Artikel auch gelesen. Es wundert mich wie viele Menschen über Bremen denken. Diese Aussage mit dem Einzugsgebiet ist ziemlich lapidar daher gesagt. Er soll sich mal andere Airports in seinem Streckennetz angucken. Diese Aussage ist Zeichen einer mangelnden Marketingarbeit der Stadt Bremen (nicht nur des Airports!!). Wenn man Bremen immer selber klein redet - das tun die Politiker andauernd - dann muss man sich nicht über solch eine Aussage wundern.
Doch frage ich mich, was macht der Hunold in Bremen?? Er ist hier bestimmt nicht zum shoppen hier.[/quote]

Apropos mangelnde Marketingarbeit. Letztes Jahr reisten für meinen Arbeitgeber externe Berater aus Stuttgart nach Oldenburg an. Auf meine Frage wie denn der Flug nach Bremen war, wurde mir erstaunt geantwortet "Wieso Bremen? Wir sind nach Hamburg geflogen und dann mit einem Mietwagen angereist". :lol:
Das muss man sich mal vorstellen.

Den Kollegen war völlig neu, dass Bremen über einen Flughafen mit Direktverbindung nach STR verfügt. In deren Firma war das den zuständigen Damen für Geschäftsreisen auch völlig unbekannt.

Soviel zum Thema Marketing bzw. überregionaler Bekannheitsgrad. Da liegt doch noch einiges im Argen.

Ich hoffe Herr Kruse liest hier weiterhin fleissig mit.

Benutzeravatar
Oben
Flugkapitän
Beiträge: 633
Registriert: So 24. Jun 2007, 21:33
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Kontaktdaten:

Hunold im WK

Ungelesener Beitrag von Oben » Mo 9. Nov 2009, 12:49

"Das Wasser ist hier ziemlich nah."

Es ist wohl weniger die Nordsee, die Hunold fürchtet. Der Mann kommt gegen Lufthansa und Ryanair in Bremen einfach nicht an. Aber über den Wettbewerb in Bremen verliert er kein Wort.
Ein gut informierter Redakteur hätte das erwähnen können - und hätte auch gewusst, dass Air Berlin in Bremen geschrumpft ist und nicht gewachsen: München wurde eingestellt und Berlin.

aaspere

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von aaspere » Mo 9. Nov 2009, 13:24

Avangard hat geschrieben: Apropos mangelnde Marketingarbeit. Letztes Jahr reisten für meinen Arbeitgeber externe Berater aus Stuttgart nach Oldenburg an. Auf meine Frage wie denn der Flug nach Bremen war, wurde mir erstaunt geantwortet "Wieso Bremen? Wir sind nach Hamburg geflogen und dann mit einem Mietwagen angereist". :lol:
Das muss man sich mal vorstellen.
Das scheint mir aber doch ein miserables Zeugnis für die Qualität der dortigen Beratungsfirma zu sein und nicht so sehr ein Bremer Problem.

Benutzeravatar
B.Neidt
Flugkapitän
Beiträge: 804
Registriert: Sa 27. Sep 2008, 17:47
Wohnort: Bremen

Re: Welche Ziele bzw. Airlines könnten kommen...?

Ungelesener Beitrag von B.Neidt » Mo 9. Nov 2009, 13:58

aaspere hat geschrieben:
Avangard hat geschrieben: Apropos mangelnde Marketingarbeit. Letztes Jahr reisten für meinen Arbeitgeber externe Berater aus Stuttgart nach Oldenburg an. Auf meine Frage wie denn der Flug nach Bremen war, wurde mir erstaunt geantwortet "Wieso Bremen? Wir sind nach Hamburg geflogen und dann mit einem Mietwagen angereist". :lol:
Das muss man sich mal vorstellen.
Das scheint mir aber doch ein miserables Zeugnis für die Qualität der dortigen Beratungsfirma zu sein und nicht so sehr ein Bremer Problem.
Recht hast du, aber du musst doch zugeben, dass Marketing mässig es nicht gut läuft in Bremen

Antworten