Frage zu Oyten

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Nordlicht
Flugkapitän
Beiträge: 268
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Frage zu Oyten

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » So 18. Okt 2020, 15:15

Moin,

der leider zu früh verstorbene ehemalige Vorstands-Vorsitzende der BSAG, Georg Drechsler hatte in einem Gespräch mal eine mögliche Verlängerung der Straßenbahn nach Oyten angedeutet.
Leider ist damals nie konkret zur Sprache gekommen, ob damit das eigentliche an der ehemaligen B75 gelegene Kerngebiet von Oyten oder möglicherweise der zu Oyten gehörende Ortsteil Sagehorn gemeint war, der dann nach Karlsruher Vorbild über die Güterumgehungsbahn mit Straßenbahnfahrzeugen hätte erreicht werden können.

Weiß jemand Näheres darüber?

Als die BSAG bei der Ausschreibung des S-Bahn-Netzes nicht zum Zuge gekommen war, war über eine mögliche Verlängerung nach Oyten nichts mehr zu hören oder lesen. Hatte Herr Drechsler deshalb vielleicht doch Sagehorn gemeint?

Für eine Klärung der Frage danke ich schon mal im Voraus.


Freundliche Grüße
Avatar: Aurora Borealis (Nordlicht)

Kramomat
Passagier
Beiträge: 19
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 09:01

Re: Frage zu Oyten

Ungelesener Beitrag von Kramomat » Mo 19. Okt 2020, 10:39

Moin,

irgendwo im Schrank habe ich noch eine uralte Broschüre, ich versuche es aber erstmal aus der Erinnerung:

Es gab damals mehere Ideen, die inwzischen wieder verworfen worden sind:
- Regio-Stadtbahn nach Delmenhorst mit Abzweig an der Westerstraße und Einfädeln in das Eisenbahnnetz - würde jedoch einen Trassenausbau der Eisenbahnstrecke benötigen und ist deshalb fallen gelassen worden
- Regio-Stadtbahn über Findorff und Einfädeln auf die Eisenbahnstrecke in Richtung Rotenburg (Wobei ich mich nicht Erinnern kann, ob die Pläne vorgesehen haben, bis wohin diese Linie führen sollte)
- S-Bahnlinie von Bremen Hbf über neu zu bauende Mahndorfer Kurve von KBS380 auf Güterumgehungsbahn mit Halt am Weserpark in Höhe Blumen Peters über Sagehorn nach Rotenburg. Die notwendige Trasse ist bis heute noch freigehalten

An die Diskussion einer Straßenbahnlinie entlang der L168 / Oyterdamm kann ich mich auch erinnern, konkrete Pläne gab es meines Wissens jedoch nicht, da die Gemeinde Oyten kein Interesse hatte.

Das ist jetzt aber auch schon so viele Jahre her, eventuelle Fehler bitte ich daher zu verzeihen ;)

Benutzeravatar
MD-83
Co-Pilot
Beiträge: 148
Registriert: Sa 30. Jun 2007, 14:10

Re: Frage zur Anbindung Oytens

Ungelesener Beitrag von MD-83 » Mo 19. Okt 2020, 16:23

Nordlicht hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 15:15
[...]
Leider ist damals nie konkret zur Sprache gekommen, ob damit das eigentliche an der ehemaligen B75 gelegene Kerngebiet von Oyten oder möglicherweise der zu Oyten gehörende Ortsteil Sagehorn gemeint war, der dann nach Karlsruher Vorbild über die Güterumgehungsbahn mit Straßenbahnfahrzeugen hätte erreicht werden können. [...] Als die BSAG bei der Ausschreibung des S-Bahn-Netzes nicht zum Zuge gekommen war, war über eine mögliche Verlängerung nach Oyten nichts mehr zu hören oder lesen. Hatte Herr Drechsler deshalb vielleicht doch Sagehorn gemeint?
[...]
Vielleicht kann ein Blick in das Buch "Bremen und seine Straßenbahn" aus dem Jahr 2001 etwas helfen. Dort ist auf S.90 das "Gesamtkonzept RegionalStadtbahn" inkl. Liniennetz in einigen Absätzen dargestellt; es heißt u.a.: "Aufwendiger ist die Realisierung einer [..] Strecke in Richtung Rotenburg und Oyten. Sie efordert unter anderem auch den viergleisigen Ausbau der Strecke zwischen Abzweig Vahr und Bahnhof Mahndorf [...]. Dieser ist aber ohnehin zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit auf dieser Strecke erforderlich." Gemäß dem dort abgebildeten Liniennetz war folgender Streckenverlauf angedacht:

- (von Blexen bzw. Oldenburg (Oldb.) Hbf kommend mit Übergang Eisenbahn <=> Straße am Bf Neustadt)
- (H) Bremen Hbf Vorplatz
- (H) Rembertistr.
- (Übergang Straße <=> Eisenbahn)
- Bf Sebaldsbrück
- Bf Arbergen
- (zu errichtende Mahndorfer Kurve (KBS380 <=> Güterumgehungsbahn))
- Bf Weserpark
- Bf Oyterdamm; hier Teilung in zwei Streckenäste nach Rotenburg (Wümme)-Ost und Oyten-Achimer Str.

...weiterer Verlauf in Richtung Rotenburg (Wümme)-Ost auf Güterumgehungsbahn bzw. ab Sagehorn auf KBS120 mit folgenden Halten:
- Bf Sagehorn
- Bf Ottersberg
- Bf Stuckenbostel
- Bf Sottrum
- Bf Waffensen
- Bf Rotenburg (Wümme)
- Bf Rotenburg (Wümme)-Ost

...weiterer Verlauf in Richtung Oyten-Achimer Str. (mit Übergang Eisenbahn <=> Straße in Höhe Weidedamm) enstprechend den Straßenverläufen von Oyterdamm und Hauptstr. mit folgenden Halten:
- (H) Oyten-Am Berg
- (H) Oyten-Bremer Breden
- (H) Oyten-Lindenstr.
- (H) Oyten-Achimer Str.

Kurz zusammengefasst: Für die Erschließung Sagehorns und des "Kerngebiets" Oytens war hier nicht an eine klassische Straßenbahnanbindung, sondern an zwei RegionalStadtbahn-Anbindungen gedacht. Etwa zehn Jahre später äußerte sich dann ein gewisser Wilfried Eisenberg auf eine Frage der Kreiszeitung hin, wonach der Beirat Osterholz eine (vermutlich klassische) Straßenbahnanbindung (vermutlich des "Kerngebiets") Oytens ins Gespräch gebracht habe, wie folgt: "Auf diesen Vorschlag reagieren wir entspannt. Wir werden die einzelnen Verkehrszellen abbilden und werden die Strukturdaten ermitteln und werden dann klären, ob eine beständige Nachfrage besteht. Wenn wir aber zu lange Strecken durch dünn besiedelte Gebiete zurücklegen müssen, und dort auch keine alten Gleiskörper zur Verfügung stehen, dann können wir natürlich keine Zuschüsse vom Bund erwarten. Damit würden 60 Prozent der Baugelder fehlen." (vgl.: https://www.kreiszeitung.de/lokales/bre ... 61322.html)
Gruß von
:arrow: Michael Schwaß

Benutzeravatar
MD-83
Co-Pilot
Beiträge: 148
Registriert: Sa 30. Jun 2007, 14:10

Re: Frage zur Anbindung Oytens

Ungelesener Beitrag von MD-83 » Di 20. Okt 2020, 09:48

MD-83 hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 16:23
- Bf Stuckenbostel
...achja, wenngleich dieser Fehler 1:1 aus der genannten Quelle übernommen wurde, wäre ein möglicher Bf vermutlich korrekt nach "Stuckenborstel" benannt worden ;)
Gruß von
:arrow: Michael Schwaß

Antworten