Airport Bremen in der Presse

Hier geht es um Neuigkeiten und Geschichten rund um den Airport Bremen.
Benutzeravatar
BremenFR
Flugkapitän
Beiträge: 270
Registriert: 20. Juli 2007 17:06
Wohnort: Rendsburg

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von BremenFR » 16. Dezember 2019 14:30

von BRE » Di 8. Okt 2019, 23:57
https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... n-100.html

Flughafenchef Elmar Kleinert sieht den Flughafen nicht als Sanierungsfall, obwohl der Investitionsstau wohl nicht alleine gestemmt werden kann. Auch werden eine Menge Aufstockungen und neue Destinationen angekündigt. Auch wurde der Wunsch die Runway auf voller Länge nutzen zu können noch mal bekräftigt.
Gibt es eigentlich schon nähere Informationen zu den Sparplänen, welche im Dezember "verkündet" werden sollten.
Wenn ich mal die Feiertage/Brückentage abziehe, bleibt nicht mehr viel übrig vom Dezember ...
Bild

Benutzeravatar
EDDWMichel
Flugkapitän
Beiträge: 691
Registriert: 13. Juli 2019 12:48
Wohnort: 28844 Weyhe

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von EDDWMichel » 17. Dezember 2019 16:08

Hi, das ist wohl wahr ... viel Zeit ist nicht mehr.

Der markante Auszug aus dem Interview mit Buten & Binnen (Zitat):

Frage: Der Flughafen muss gerade die Germania-Pleite verdauen. Wie wird das Jahr 2019?

Antwort Herr Kleinert: Wir gehen von einem Passagierrückgang von 13 bis 14 Prozent aus, so dass wir nicht an der Zwei-Millionen-Grenze kratzen,
sondern deutlich darüber liegen. Und wir werden – wenn nicht irgendwas Unvorhersehbares passiert – im nächsten Jahr
wieder aufschließen, ja deutlich. Da wird es eine ganze Menge neuer Destinationen geben. Darüber werden wir bald
berichten können.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein Flughafenchef so aus dem Fenster lehnt .............................
Man stelle sich vor, jetzt käme nichts Neues an Flügen mehr ...... :?

Vielleicht wird Herr Kleinert, wenn er das Sparpaket vorlegt, ja auch gleich Positives bekanntgeben.
Schaun mer mal ......


Gruß
Michael
Avatar: Lufthansa - Boeing 747 F (1985/Foto: EDDWMichel)

Benutzeravatar
B.Neidt
Flugkapitän
Beiträge: 843
Registriert: 27. September 2008 17:47
Wohnort: Walsrode

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von B.Neidt » 17. Dezember 2019 16:13

EDDWMichel hat geschrieben:
17. Dezember 2019 16:08
wenn nicht irgendwas Unvorhersehbares passiert
Damit hält man sich alles offen ;)

Sieht eher danach aus, dass man sich immer zwischen den neuen Strecken ein bisschen Zeit nimmt was die Ankündigung angeht, damit man auch pro Strecke eine neue PM hat. Macht sich besser von der Anzahl.
Wie lange weiß man hier schon im Forum, dass Neapel kommt und heute kommt erst die PM
https://www.bremen-airport.com/nc/erleb ... ab-bremen/

mapuyc
Flugkapitän
Beiträge: 398
Registriert: 17. Juli 2009 15:18

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von mapuyc » 17. Dezember 2019 16:38

Ich möchte fast wetten, dass Neapel nicht kommt. Denn das "Unvorhergesehene" ist heute eingetreten. Boeing stellt erstmal die Produktion der 737max ein, die Wiederzulassung und damit die Auslieferungen werden sich bis weit ins Jahr 2020 verzögern. Nach Umfragen - laufen unter a.de - hat die potentielle Kundschaft zudem erhebliches Mißtrauen, den Vogel danach zu betreten.
Ich gehe davon aus, dass sowohl Ryanair als auch Sunexpress Ihre Flugpläne nochmal umschreiben werden. Bei FR weiß man inzwischen, dass Deutschland das als erstes zu spüren bekommt.
Für das Thema Klimaschutz und folgend Flugsteuer ist das ebenfalls eine miserable Nachricht. Denn die Einführung bzw. der Austausch der max hätte den CO2-Eintrag vermindern können. Der Druck auch auf die Politik wird wachsen, mit flugmindernder Steuer nachzujustieren, so wie man es schon im Kfz- und Heizungsbereich getan hat. Hoffen kann man da nur, dass es nicht einen deutschen Alleingang geben wird.
Also ich erwarte für BRE in 2020 kein Wachstum ggü. 19. Schö wärs, wenns anders kommt....
Die Pressemitteilung gerade heute zu schalten.... Nun ja : "Erst hatten wir kein Glück und dann kam noch das Pech dazu"

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4434
Registriert: 22. Mai 2009 10:30

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von Allerlei » 9. Januar 2020 10:04

„Bremer Flughafen steckt Germania-Pleite offenbar gut weg“

Buten un Binnen, 9.1.2020

https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... n-100.html

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1706
Registriert: 24. Juni 2007 19:34
Wohnort: Bremen

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von haubra » 9. Januar 2020 16:06

Ja, alles ist gut (wie bei Werder), der Passagiergang ist geringer als gedacht, in den letzten beiden Monaten wächst der Airport gegen den
Trend. Alle schön und gut, wenn man doppelt oder dreifach soviele Passagiere hätte. Irgendwie kann man sich alles schönreden.
Wo sind den die neuen Airlines mit den vielen neuen Zielen (Kleinert), warum kann ich im Sommer nicht zu ,gewiss nicht außergewöhnlichen
Zielen, wie Las Palmas oder Teneriffa fliegen, wieso geht es erst wieder ab Juli nach Hurghada.
Kein Wunder, dass vom Defizit keiner was mitbekommen hat - oder mitbekommen wollte: Im Nebelkerzen zünden ist der Flughafen weltklasse!
Aber es ist ja alles wiedrig: MAX-Grounding, TC-Pleite und und und (auch wie bei Werder)

BRE
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: 23. Juni 2007 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von BRE » 9. Januar 2020 22:21

November und Dezember 2018 flog Germania noch! Zuwächse zu diesen Monaten sind dann ehrlich gesagt doch richtig super... Ich weiß nicht, was hier immer erwartet wird? Soll Heathrow überholt werden?

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1706
Registriert: 24. Juni 2007 19:34
Wohnort: Bremen

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von haubra » 9. Januar 2020 22:51

Ich möchte einfach mal wieder "normale" Ziele wie die Kanaren oder Korfu ab Bremen erreichen! Und ja, Germania flog noch und
hatte 3 Maschinen in BRE, von denen eine aber fast immer rumstand, weil man im November und Dezember viele Verbindungen
gestrichen hatte (HER, ATH, PMI, HRG)

Benutzeravatar
Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 3356
Registriert: 25. Juni 2007 20:56
Wohnort: EDDW

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » 31. Januar 2020 09:21

Flughafen Bremen will Fluglinien für neue Verbindungen belohnen

https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... n-100.html

mapuyc
Flugkapitän
Beiträge: 398
Registriert: 17. Juli 2009 15:18

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von mapuyc » 31. Januar 2020 10:18

Der Shitstorm der Flugschämer dürfte vorprogrammiert sei. Gespannt darf man sein, ob sich die Verkehrssenatorin dem in der Sache anschließt und damit einen Koalitionskrach ggü. der sachlich zuständigen Häfensenatorin riskiert.

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1706
Registriert: 24. Juni 2007 19:34
Wohnort: Bremen

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von haubra » 31. Januar 2020 15:37

Dazu gibt es heute auch schon einen sehr sinnfreien Kommentar auf Seite 2 des heimatlichen Fischeinwickelpapiers.

Benutzeravatar
EDDWMichel
Flugkapitän
Beiträge: 691
Registriert: 13. Juli 2019 12:48
Wohnort: 28844 Weyhe

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von EDDWMichel » 12. Februar 2020 11:15

Moin, zum WK-Artikel:

https://www.weser-kurier.de/bremen/brem ... 96360.html

Ich finde die Idee des Bremer Airports gut, Fluggesellschaften Anreize an die Hand zu geben neue Strecken von Bremen aus anzubieten.
Davon lebt ein Flughafen (Lande- Startentgelte, Passagierentgelte) und benötigt dann bei guter Auslastung auf lange Sicht keine staatlichen Zuschüsse mehr.

Dieser Bremer Flughafen (und es ist ein internationaler Verkehrsflughafen !) ist für die Bremer und nordwestdeutsche Wirtschaft wichtig.

Und was Umweltschutz und Lärmschutz anbelangt, dazu dieses:

Alternative Kraftstoffe werden getestet und sind zum Teil schon vorhanden (HEFA Biokerosin z.B.). Kontinuierlich werden Triebwerke verbessert. Etwas anderes wird heute und zukünftig nötiger denn je sein. Die Flugzeugbauer haben die Zeichen der Zeit erkannt.

Lärmschutz: Man kann am Bremer Flughafen, wie wir alle wissen, startende und landende Flugzeuge sehr gut beobachten. Dabei fallen heute die NEO-Baureihe von Airbus und der Embraer E-Jet E2 wegen ihren wirklich geringen Lärmpegel auf. Und natürlich gehört die Boeing 737MAX dazu. Das Thema Lärm wird mittelfristig der Vergangenheit angehören.

Plumpe und öde Statements wie "Flughafen dicht machen" oder "Flughafen zurückbauen" helfen nichts ............ ich finde diese "Argumente" unerträglich.

Musste ich mal loswerden.

Gruß
Michael
Avatar: Lufthansa - Boeing 747 F (1985/Foto: EDDWMichel)

mapuyc
Flugkapitän
Beiträge: 398
Registriert: 17. Juli 2009 15:18

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von mapuyc » 13. Februar 2020 10:39

Das Thema Fluglärm wird in der Presse - und nicht nur da - völlig schizophren behandelt. Objektiv sind Flugzeuge heute schon wesentlich leiser als etwa große LKW`s oder - in Bremen an vielen Stellen zu hören - über Kreuzungen rumpelnde oder um Kurven quietschende Straßenbahnen. Aber das sind ja die gewollt "guten" Lärmquellen, da sagt man nichts und akzeptiert es. Hier in Oberneuland sind zu bestimmten Zeiten täglich über Stunden Laubbläser zu hören, ich nenne das industrieller Gartenbau, weil es akustisch zugeht wie im Industriegebiet. Akustisch sind die Huchtinger (solange sie noch keine Straßenbahn haben!) oder die Grollander mit den 30-35 Starts am Tag mit je max. 15 sec. Lärmbelästigung wesentlich besser dran.
Aber das Flugzeug gilt per se als laut. Man soll sich da nichts vormachen: Auch wenn es nur noch Neos, max und vergleichbare gibt: Für bestimmte Kreise bleibt das Flugzeug gleich laut wie weiland die BAC 1-11. Das muß so sein, man will ja keine Feindbilder verlieren.
Wenn ich im Ausland bin, sei es in Südeuropa oder in Asien, dann denke ich immer: Nach dem "sachkundigen" Urteil der selbsternannten Lärmschutz-Ärzte müßten diese Menschen hier eigentlich alle tot oder wenigstens taub und psychische Wracks sein. Sie wirken aber meist erstaunlich fröhlich, komisch.
Fazit: Wir sind und bleiben die lärmempfindlichste Industrienation der Welt !

Benutzeravatar
EDDWMichel
Flugkapitän
Beiträge: 691
Registriert: 13. Juli 2019 12:48
Wohnort: 28844 Weyhe

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von EDDWMichel » 13. Februar 2020 11:34

Hallo mapuyc, ein herrlicher Text ..... du sprichst mir aber aus der Seele ................ :!:

Bis 1962 verbrachte ich meine frühe Kindheit in Grolland und war danach sehr oft bei meinen Großeltern dort.
Von 1962 - 1982 zog meine Familie nach Huchting.
Als dann ab ca. 1966/67 der "Düsenverkehr" in Bremen zunahm (u.a. Boeing 727, Boeing 737, Douglas DC9) war die BAC 1-11 schon der "Brüller".

Abflugrouten wurden dann geändert und ich kann deine ca 15sec. bestätigen.

:D .... und die quietschende Straßenbahn .... ja, da regt sich niemand drüber auf ......... und dein Fazit lassen wir genauso stehen.

Gruß aus Weyhe
Michael

PS: wenn wir in Weyhe auf unserer Terrasse sitzen empfindet man die Flugzeuge als nicht laut wenn sie Richtung 09 rausgehen.
Avatar: Lufthansa - Boeing 747 F (1985/Foto: EDDWMichel)

Benutzeravatar
maltorius
Flugkapitän
Beiträge: 514
Registriert: 1. September 2008 21:54
Wohnort: BRE/EDDW

Re: Airport Bremen in der Presse

Ungelesener Beitrag von maltorius » 13. Februar 2020 12:10

EDDWMichel hat geschrieben:
13. Februar 2020 11:34
Hallo mapuyc, ein herrlicher Text ..... du sprichst mir aber aus der Seele ................ :!:

Bis 1962 verbrachte ich meine frühe Kindheit in Grolland und war danach sehr oft bei meinen Großeltern dort.
Von 1962 - 1982 zog meine Familie nach Huchting.
Als dann ab ca. 1966/67 der "Düsenverkehr" in Bremen zunahm (u.a. Boeing 727, Boeing 737, Douglas DC9) war die BAC 1-11 schon der "Brüller".

Abflugrouten wurden dann geändert und ich kann deine ca 15sec. bestätigen.

:D .... und die quietschende Straßenbahn .... ja, da regt sich niemand drüber auf ......... und dein Fazit lassen wir genauso stehen.

Gruß aus Weyhe
Michael

PS: wenn wir in Weyhe auf unserer Terrasse sitzen empfindet man die Flugzeuge als nicht laut wenn sie Richtung 09 rausgehen.
Ich habe 30 Jahre in Huchting verbracht, und siehe da: Ich lebe noch!
Und mich haben die Laubsauger (ja auch dort gibt es solche Brülldosen) beim Lernen für die Hochschule bspw. in den Wahnsinn getrieben und nicht 45 Starts- und oder Landungen in den "fetten Jahren" des Airports.
Meine Begeisterung für den Flugverkehr stammt aus dieser Zeit, zum Beispiel aus dem Jugendzimmer den Blick Richtung Westen zu genießen, wo man im Dunkeln am Horizont ab 21:30 bis 23:00 Uhr auch mal 3-4 Maschinen in Reihe über Ganderkessee bis Oldenburg hat eindrehen sehen und es um diese Uhrzeit nicht selten zu 8-12 Landungen noch kam. Oder als bei 27 Betrieb die C5A Galaxy gefühlt die Dächer von den Pfannen befreit hat :D Schöne Zeiten waren das!! Und jetzt?
Jetzt bringen mich die gefühlt 100 Güterzüge auf der Trasse Bremen - Hannover bei Achim Nacht für Nacht bei offenem Fenster auf die Palme. Aber wie schon gesagt, das ist guter Lärm, dauert zwar 10 x so lange und ist 3 x so laut. Wer soll das noch verstehen ?! :? :shock:
Mit Gruß und Kuss,

Maltorius

https://www.facebook.com/shiftyspike/

Antworten