OLT Express: Streckenentwicklung

Hier geht es um alles rund um OLT Express in Bremen.
Forumsregeln
Archiv! - Keine neuen Beiträge möglich.
Benutzeravatar
B.Neidt
Flugkapitän
Beiträge: 804
Registriert: Sa 27. Sep 2008, 17:47
Wohnort: Bremen

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von B.Neidt » Mi 5. Sep 2012, 15:05

internaut hat geschrieben:Und Dresden-BUD/VIE sind auch noch Strecken, die wirklich auch gut und direkt per Bahn/Bus/Auto gefahren werden können, was von Bremen eher nicht der Fall wäre. Der preis-sensible Kunde wird da kaum mehr als 100-150 Euro pro Ticket zahlen - wie wollen die dann ne Fokker100 füllen?
Bei Dresden hat man den Vorteil, dass viele aus Osteuropa dort leben. Diese wollen natürlich auch mal ihre Verwandten besuchen. Wenn du dann über Wien nach ganz Osteuropa fliegen kannst, ist das auch ein Vorteil. Dafür bräuchte man aber die entsprechenden Abkommen zwischen OS und OL.

Es stellt sich einfach die Frage warum Bremen als eigentlicher Hauptflughafen der OLT nicht ausgebaut wird. Bei den geplanten Strecken werden wir der kleinste Airport vom Angebot der OLT. Vielleicht kommt da noch etwas, aber so ganz kann ich mir das zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorstellen.

mapuyc
Flugkapitän
Beiträge: 297
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 15:18

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von mapuyc » Mi 5. Sep 2012, 18:48

Auf a.de finden sich einige recht gute Anmerkungen der letzten Tage, die auch -hier scheint es sich um Airline-Mitarbeiter zu handeln - Wirtschaftlichkeitsüberlegungen zu den neuen Strecken anstellen, mit überwiegend skeptischen Ergebnissen. Ich fürchte, Bremen kommt bei Dr. Kleins strategischen Überlegungen nicht vor, obwohl die rel. hochpreisigen Strecken zu den profitabelsten des Unternehmens zählen dürften.
Es wird sein Geheimnis bleiben, weshalb nicht auch in BRE low cost - Angebote, mind. nach VIE angeboten werden.
Wirklich ausgegoren scheint mir das ganze nicht zu sein. Wollen wir hoffen, daß das Konzept insgesamt aufgeht, weil sonst natürlich auch die profitablen Bremer Strecken einen Absturz des Unternehmen à la OLT Polen nicht auffangen können.

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1449
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von haubra » Do 6. Sep 2012, 07:32

Traurig ist nur, daß die "Hochpreisstrecken" ab Bremen, die abenteuerlichen Träumereien (DRS-BUD, FKB-VIE u.ä.) quersubventionieren müssen
und ggf. genauso den Bach runtergehen, wie der Rest, wenn das Abenteuer schief geht....
Bei Strecken wie HAM-SCN in Konkurenz zu Luxair oder gar FMO-MUC gegen Lufthansa sehe ich tiefdunkel - und wer sich mal die Auslastungszahlen
für DRS-HAM ansieht wird auch sofort begreifen, warum man hier ab Januar auf F100 umstellt :roll:

Webber
Co-Pilot
Beiträge: 127
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 07:33
Wohnort: Georgsmarienhütte
Kontaktdaten:

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von Webber » Do 6. Sep 2012, 15:15

@ haubra

FMO-MUC wurde ja schon seit Jahren von 2Airlines bedient (Lufthansa/dba, Lufthansa/airberlin). Denn das Aufkommen für diese Route ist hochgenug für zwei Airlines also sollte sich OLT hier auch gut schlagen zumal ja "nur" 2x täglich geflogen wird!
Bild

B727
Flugkapitän
Beiträge: 221
Registriert: So 1. Feb 2009, 10:23
Wohnort: Bremen

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von B727 » Do 6. Sep 2012, 15:41

Webber hat geschrieben:@ haubra

FMO-MUC wurde ja schon seit Jahren von 2Airlines bedient (Lufthansa/dba, Lufthansa/airberlin). Denn das Aufkommen für diese Route ist hochgenug für zwei Airlines also sollte sich OLT hier auch gut schlagen zumal ja "nur" 2x täglich geflogen wird!
Gerade weil man nur 2x täglich fliegt wird man im hochpreisigen Bereich kaum gegen LH gegenan kommen. AB bietet über MUC zudem auch die ein oder andere Conenction an. OLT hat nichts dergleichen. Somit bleiben OLT nurn die absoluten Billigheimer.

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Do 20. Sep 2012, 10:13

Ich weiß nicht, ob jeder schon den Link zu dem Interview von Austrian Aviation gesehen hat?

Ein recht ausführliches Interview mit Dr. Klein, in dem er u. a. erklärt, das die Strecke BRE-VIE schon konkret in Planung war (so konkret, das schon Slots beantragt wurden), aber jetzt erstmal die weitere Entwicklung abgewartet werden soll. Vom Tisch ist dasThema aber wohl noch nicht.

http://austrianaviation.net/news-region ... rview.html

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Fr 21. Sep 2012, 12:36

SCN-SEN

"OLT Express Germany Cancels Planned Saarbruecken – London Southend Service"

Einmal kurz während der Herbstferien, dann ist offenbar schon wieder Schluss:

http://airlineroute.net/2012/09/21/ol-scnsen-oct12cxld/

rcraft
Flugkapitän
Beiträge: 749
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:53
Wohnort: Bremerhaven

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von rcraft » So 30. Sep 2012, 18:57

Das war ja nur ein kurzes Gastspiel für die Strecken FMO-Paris und Mailand:
sind nur noch bis Okt. buchbar. Dann wieder ab Ende März.

Benutzeravatar
BremenFR
Flugkapitän
Beiträge: 207
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 17:06
Wohnort: Rendsburg

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von BremenFR » Sa 6. Okt 2012, 10:18

Wir werden uns erst einmal von einer Saab 2000 verabschieden müssen.
OLT Express wird auf den Strecken FMO-STR und FMO-SXF vorläufig auf kleineres Gerät setzen.

Quelle:
http://www.mv-online.de/Muensterland/Br ... ger-am-FMO

Es wird echt Zeit, dass die Flüge an Amadeus angeschlossen werden, sonst wird das nichts ... ;)
Bild

Allerlei
Moderator
Beiträge: 4196
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Sa 6. Okt 2012, 12:10

Hm, am Status Quo ändert sich doch dann erstmal nicht viel, oder? Dann wird eben weiterhin mitunter die F100 nach ZRH/TLS eingesetzt.

Zu der Amadeus-Sache haben ja bei a.de auch Insider geschrieben. Mir ist zwar nicht klar, wie Amadeus so arbeiten kann, aber so ist das halt mit Marktmacht...

EDIT: Auch in Dresden wird schon ausgedünnt:

http://www.radiobremen.de/politik/nachr ... nt100.html

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1449
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von haubra » Sa 6. Okt 2012, 23:42

Es kommt nun wie jeder (der nicht in Dresden, im Saarland oder im Münsterland lebt) es geahnt hat: Oh Wunder - ein Hundertsitzer lässst sich
nicht durch nichts füllen. Renomierte Fluggesellschaften haben sich nicht aus wirtschaflichen Gründen - sondern nur weil sie diese Regionen hassen -
zurückgezogen... Die Wirtschaftskraft des Münsterlandes sei mal dahingestellt... Aber die Stärke von FMO war doch bisher, daß man Touriziele
anbot, die es in BRE nicht gab - muß ich jetzt Ziele anbieten die es auch ab BRE gibt, aber nicht so billig?? Fragwürdige Strategie, solange es Ziele
wie ACE oder IBZ und MAH ab BRE gibt braucht keiner den FMO!
Zum Thema OLT und Hundertsitzer: ich kann Randstrecken abseits der großen Carrier bedienen, aber nicht mit Hundertsitzern ab SCN, FMO; FKB
oder DRS. Da suche ich mir Partner und fliege von den großen Drehkreuzen oder ähnlich. Wenn ich von DRS, FMO, FKB und SCN fliege suche ich mir
einen 50-sitzer! Lokalpatiotismus ist gut - aber Herr Klein ist da ein bisschen auf dem Holzweg..

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1449
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von haubra » So 7. Okt 2012, 00:42

Mal ganz ernst: Nachdem man von Wirtschaftszentren und Metropolen wie SCN, FMO etc. liest, fragt man sich wirklich:
Herr Klein? Haben wir außer Lokalpatriotismus auch noch andere Ideen? Mir fallen da Lücken wie Brüssel oder Nürnberg ein...
Wennn sxhon 100sitzer- dann auch die passenden Strecken.. z.B. AB NUE-HAM ..oä.

Pad81
Passagier
Beiträge: 43
Registriert: So 19. Jul 2009, 13:44

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von Pad81 » So 7. Okt 2012, 12:34

Ahh, und Bremen ist der Nabel der Welt....
Lass uns mal überlegen, wie lange die "Knaller"Strecken Nürnberg und Brüssel nicht mehr geflogen werden.
Da liegt der Schluss doch wohl nahe, dass sich diese Strecken schlicht und ergreifend mit etwas größerem als 19Sitzer nicht rechnen. Da es nach BRU gute Verbindungen von HAJ und HAM gibt, sowie gute Verbindungen nach MUC und auf HAM NUE braucht niemand diese Strecke ab BRE. Das Potential ist hier arg begrenzt.
Das klingt hart aber so ist es nunmal.
Zu FMO: das Potential in FMO ist von der Menge genauso groß wie in Bremen, evtl sogar größer. Entscheidend ist, wie stark man das östliche Ruhrgebiet mobilisieren kann nicht ex DUS zu fliegen.
Ich sehe den Unterschied zwischen beiden Flughäfen hauptsächlich bei der Ryanair, da diese für Bremen, doch viele Passagiere generiert.

Bei OLTExpress sollte man auch nicht vergessen, was hier in den letzten 6 Monaten geleistet wurde, da kann nicht alles auf Anhieb funktionieren. Entscheidend ist, wie weit Planung und Realität von einander abweichen. OLTExpress ist auf einem guten Weg, aber noch lange nicht da wo man hin will. das Strecken nicht aufgenommen oder verschoben werden, ist in dem Geschäftsfeld auch durchaus normal. Und sollte man sich in Bremen nicht zu dumm anstellen, wird auch Bremen vom Wachstum profitieren, aber das braucht Zeit. Denn wenn Wien und BUD ex DRS oder FMO funktionieren, dann sollte das auch von Bremen gehen, allerdings mit dem Risiko, dass wenn die Strecken laufen FR diese aufnimmt. dieses Risiko hat man an anderen Flughäfen nicht.
Grüsse aus dem Ammerland

Carsten
Flugkapitän
Beiträge: 1135
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 20:41

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von Carsten » So 7. Okt 2012, 14:27

Na, da ist aber einer mal wieder sehr FMO-freundlich gestimmt! FMO hat das gleiche Potenzial wie BRE ? Da müssen ja diverse Fluggesellschaften wie AF, KLM, TK, 4U etc. den Weltairport FMO irgendwie in Ihrer Streckenplanung übersehen haben. Falsch, diverse Linien (Paris sogar mit AF, Amsterdam...) waren ja schon im Streckenportefolio des FMO vorhanden. Allerdings tauchen diese -komischerweise -trotz des angeblichen Paxaufkommens nicht mehr auf..... Meines Erachtens ist zudem das Gerät, was die Hansens und Co. in BRE einsetzen, auch einwenig größer als...na, Ihr wisst schon!
FR in BRE ist sicherlich ein zusätzlicher Gewinn, macht aber bestimmt nicht den wesentlichen Unterschied aus...!!!
Wenn in Bremen schon keine F100-OLT-Strecken funktionieren, wird das in FMO freilich auch sehr schwer werden. Da halte ich das Gerät wie S2000 doch wesentlich angemessener! Diese Fakten muss man halt auch mal im Münsterland akzeptieren.
Ansonsten natürlich auch von hier viel Erfolg mit den verbleibenden Strecken der OLT.

Gruss Carsten

Pad81
Passagier
Beiträge: 43
Registriert: So 19. Jul 2009, 13:44

Re: OLT Express: Streckenentwicklung

Ungelesener Beitrag von Pad81 » So 7. Okt 2012, 19:00

Ich bin weder FMO noch BRE freundlich gestimmt. Allerdings vergleichst du Äpfel mit Birnen. Natürlich werden nicht die gleichen Strecken ab FMO funktionieren wie in BRE. Es macht keinen Sinn von der holländischen Grenze nach FMO zu fahren um von dort nach AMS zu fliegen. Für CDG Fra und MUC git, dass viel Potential direkt nach DUS fährt um von dort aus nonstop zu fliegen. Das drückt natürlich auf die Verbindungen nach MUC und FRA. Natürlich sind die Flieger auf BREMUC leicht größer, aber dafür fliegt nur LH, in FMo gab es schon länger 2 Anbieter, die beide vom Volumen leben können.
Ich bleibe dabei, dass das Potential gleich groß ist. Das hat ja nichts damit zu tun, wie die tatsächlichen Zahlen sind. Entscheidend ist, was das östliche Ruhrgebiet macht. Ich wage mal zu behaupten, dass eine FR in FMO dafür gesorgt hätte, dass die Paxzahl in FMO nah an BRE herankommt.
Grüsse aus dem Ammerland

Gesperrt