Seite 8 von 8

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Verfasst: Do 16. Feb 2017, 09:54
von Islander
mapuyc hat geschrieben:Es paßt ja nicht mehr ganz zum Titel hier, aber der ist eh nur noch Geschichte: in a.de wird heute unter routennews bekanntgegeben, daß Memmingen neu mit Warschau und Sevilla und auch Karlsruhe mit Warschau verbunden werden. Es stimmt also nicht, daß FR nicht mehr auf die kleinen Flughäfen setzt. Ich stimme B.Neidt voll zu, daß es hier versäumt wurde, offensiv den LCC-Markt zu beackern, der im Zweifel viel besser hierher paßt als hochpreisige Kleinmaschinen im Auftrage der Liniencarrier (vllt. abgesehen von CPH, das ist sehr bedauerlich, daß es keine SK-Umsteigemöglichkeiten mehr in den skandinavischen Raum mehr gibt, für die Wirtschaft ist das ein echte Manko). Als LBC geschlossen wurde, hätte man unbedingt schon im Vorfeld die Vorzüge Bremens ggü. HAM bei Wizz darlegen müssen, ein fataler Fehler, die nicht gewonnen zu haben. Spinnt man hier weiter, hätte man in BRE eine Verknüpfung zwischen (süd-)osteuropäischen Zielen mit wizz und britischen und skandinavischen Zielen mit FR basteln können. Wenn Bula die Statur eines Michael Garvens hätte, hätte das vielleicht geklappt und BRE jetzt 10-15 Ziele und 1 Mio Paxe mehr: Hat er aber nicht! Schade!
Diese Meinung teile ich nicht! Du kannst BRE hier nicht mit FKB oder FMM vergleichen. Hier gibt es keinen großen Nachbarflughafen der so nah dran liegt wie HAM an BRE und der auch bereit ist sich auf die Vorstellungen der FR Konditionen einlässt. FR verlegt viel von BRE nach HAM weil HAM so nah liegt und HAM sich anscheinend drauf einlässt. MUC wehrt sich noch wehement und gibt nicht nach, sonst würde FR sicherlich auch von FMM nach MUC wandern. Dasselbe scheint auch für das Verhältnis FKB zu STR zu gelten, aber in STR hat FR schon Fuß gefasst und sollte man dort verhandlungstechnisch mal den Durchbruch erzielen, würde man auch hier von FKB nach STR ziehen. Soll nun BRE um jeden Preis FR zurückholen und draufzahlen? Wir kennen doch das Spiel, es ist immer die Balance zwischen der Größe des Einzugsgebietes und den zu zahlenden Gebühren bei FR. Sicher zahlt FR in HAM mehr als in BRE aber da ist das Einzugsgebiet auch größer und unter dem Strich rechnet sich das für FR eben mehr. Das gleiche Spiel gibt es doch aktuell auch zwischen CGN und NRN, bzw. DTM. Mal stockt man in CGN auf, dann bevorzugt man wieder NRN oder DTM, je nachdem was man ausgehandelt hat für die Saison. Und glaub mal das das bei den anderen genannten Low Costern nicht anders läuft ...

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Verfasst: Fr 17. Feb 2017, 15:25
von Ilyushin76fan
Einfach traurig was in Bremen abgeht.

Neben dem immer wahrscheinlicher werdenden Abstieg vom Fußballverein in die 2. Liga, scheint es mit dem Flughafen steil Richtung 5. oder 6. Liga zu gehen.
Mal sehen wann die 1 Mio - Marke wieder unterschritten wird.

In Bremen und umzu gibt es eben nur die Nachfrage nach den wenigen touristischen Zielen (PMI, AYT im Sommer // Kanaren im Winter) und die wenigen Businessflüge in die Drehkreuze MUC/FRA/AMS.
Sämtliche anderen Ziele krebsen doch immer am Rande der Existenz. Mal wird das eine Ziel saisonal geflogen, mal das andere. Eine FR hat die Menschen dazu gebracht, mal andere Ziele auszuprobieren, aber das war nicht nachhaltig. Man fliegt halt nur 1 x nach Tallin oder Beziers, aber nochmal?

Somit bleiben wir bei dem, was wir auch schon um 1985 anfliegen konnten und bleiben dabei. Der Moni wird es recht sein.

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Verfasst: Fr 17. Feb 2017, 23:56
von maltorius
In der zweiten Liga heißt es dann nach der großen Winterpause: Neben FRA und MUC jetzt auch neu PMI und AYT :lol: :mrgreen:

Im Grunde lieber Kai, gehört deiner Meinung hier mit einem goldenen Rahmen versehen! :!:

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Verfasst: Sa 18. Feb 2017, 13:20
von Allerlei
Ilyushin76fan hat geschrieben:Einfach traurig was in Bremen abgeht.
Zustimmung. Während sich die Infrastruktur verbessert, ist nun das Flugangebot unausgeglichen.

Ein wenig ist es auch die Teufelszange: Dadurch, dass Ryanair sich früh in Bremen niedergelassen hat, war es auch für andere LCC strategisch durchaus sinnvoller, sich in HAM und HAJ zu etablieren (neben Faktoren wie z. B. AB und 4U, Einzugsgebiet, etc.). Jetzt mag Ryanair nicht mehr in Bremen spielen, aber jetzt macht Bremen noch weniger Sinn für andere LCC. Wahrscheinlich würden sie kommen - mit unverschämten Forderungen.

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Verfasst: Fr 24. Feb 2017, 17:28
von BremenFR
Auch wenn es nur noch eine Randnotiz ist, hier die schlechten Zahlen aus dem Dezember:

..............Flugpaare durchgeführt/geplant....Paxe.....Auslastung ..... Vergleich zum November
BRE-LCY...............22 von 34....................489........34,73%................-2,21%
BRE-MAN..............28 von 37....................552........30,80%................-5,06%

Ich glaube, dass es aus BRE-LCY 1-2 Diverts gab, fällt aber auch nicht wirklich ins Gewicht.

Klare Tendenz und eine logische Reduzierung des Angebots bzw. Einstellung der Strecken.

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Verfasst: Mo 5. Feb 2018, 10:40
von Allerlei
Das hat jetzt nichts unmittelbar mit Bremen zu tun, auch wenn am Rande erwähnt - aber ich fand es recht interessant.

FDH macht sich immer noch Hoffnung auf ein Engagement von Sun Air, um innerdeutsch zu fliegen. Aber ganz so einfach ist es wohl nicht.

https://www.suedkurier.de/region/bodens ... 74,9602433