British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Hier geht es um Carrier, wie z.B. Lufthansa, KLM oder Air France.
Forumsregeln
ACHTUNG! Änderungen der Nutzungsbedigungungen - Vorerst Weiterbetrieb des Forums; siehe: viewtopic.php?p=32358#p32358
Funkstille
Flugbegleiter
Beiträge: 80
Registriert: Do 13. Jun 2013, 01:05

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von Funkstille » Sa 28. Mai 2016, 15:30

BremenFR hat geschrieben:
von gypsruepelli » Sa 23. Apr 2016, 13:14

Ich finde es übrigens ziemlich schlau vom Flughafen-Management zu sagen, dass Sun-Air kommt ohne Strecken bekannt zu geben. Jetzt gehen Pressemitteilungen raus und überall wird diskutiert warum gleich 2 A/C stationiert und welche Strecken aufgenommen werden. In ca. 3 Wochen wird bestimmt die erste Strecke bekanntgegeben, weitere 2-3 Wochen später die nächte usw., jedes Mal werden Pressemitteilungen rausgegeben und man macht ganz automatisch Werbung. Man bleibt im Gespräch. Wäre keine schlechte Taktik :D Ich würde es zumindest so machen ;)
Ein Monat rum. Nichts Neues. Der Herbst naht mit riesen Schritten. Die Verkaufsvorlaufzeit schwindet ... . Eine Jahesausblicksverkaufs-/Aufsichtsratssitzungsberuhigungsnebelbombe ... ??

Funkstille
Flugbegleiter
Beiträge: 80
Registriert: Do 13. Jun 2013, 01:05

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von Funkstille » So 29. Mai 2016, 12:44

Silverwing hat geschrieben:Interessant. Das deutet dann also tatsächlich schon mal auf ZRH hin. Das Ziel in GB könnte LCY sein. In Deutschland kämen evtl. NUE oder Berlin in Frage. Tja, und in Frankreich? Läuft es vielleicht tatsächlich auf TLS hinaus, weil bmi sich von dort zurückziehen will? Was ich daran seltsam fände, wäre, dass die bmi-Maschine hier für die BRU-Verbindung gebraucht wird. Denkbar könnte aber das Szenario sein, dass bmi damit nicht nur wie bisher den einen Abend-Umlauf nach BRU bestreiten, sondern evtl. weitere Star-Hubs füttern und/oder die BRU-Verbindung ausweiten soll. Dann würde ein Rückzug von der TLS-Strecke schon Sinn ergeben. Aber lassen wir uns mal überraschen, was da noch so passiert.
ZRH hoffe ich nun wirklich nicht. O&D-Verkehr unsymmetrisch. 9 Paxe pro Tag morgens für Mondelez raus und sonst abends zurück. Ansonsten nur visit Friends & Relativs-Verkehr (Low Yield). Ohne Code Share zum Tode verurteilt. Wenn Sun Air tatsächlich diese Route fliegen sollte, dann würde ihnen spätestens nach drei Monaten das alte Indianersprichwort einfallen: "wenn Du merkst Du reitest ein totes Pferd, dann steig ab"!

Es gibt genau zwei Möglichkeiten diese Linie zum Leben wieder zu bringen:
a) LX selber oder ein ACMIO-Carrierer für Swiss (Helvetic, BMI, ...) im Code Share fliegen mit einem 50-100-Sitzer die Verbindung im doppelten Tagesrand (100-Sitzer LX oder Helvetic) resp dreimal am Tag (50-Sitzer mit BMI) oder ein
b) LCer (FR, easyjet eher seeeehr unwahrscheinlich) fliegt hier mit einem 150-180-Sitzer im einfachen Tagesrand die Strecke. Bei der Kostenstruktur könnte das auch Germania machen. Besser noch die Schweizer Germania. Die könnte dann die Kisten auch zur Wartung nach BRE bringen. Also abends aus ZRH kommend und morgens nach ZRH raus.

Selbst diese beide Varianten sind sehr grenzwertig.

a) hätte mit BMI die besten Chancen, b) mit FR. nun ja ... . Ein c) gibt es nicht. Nur leider will das meistens der ,Flughafen nicht wahrhaben. Auf ein neues Twin jet-Desaster! Ein toten Gaul haben wir ja noch ;-)

mapuyc
Flugkapitän
Beiträge: 293
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 15:18

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von mapuyc » Sa 25. Jun 2016, 10:34

Einmal abgesehen davon, daß seit der Ankündigung des Flughafens, dass SUN AIR ab September mit 2 Maschinen nach BRE kommt, über 2 Monate vergangen sind, ohne dass dem weitere Konkretisierungen, Streckenankündigungen o.ä. gefolgt wären (bis zum geplanten Erscheinen sind es ja nur noch gut 2 Monate!!): Wer mag denn nach dem BREXIT noch ernsthaft daran glauben, dass es Bedarf für eine zusätzliche Business-Tagesrandverbindung nach London gibt ?! Ich bezweifle sehr, daß wir die netten kleinen Maschinchen hier jemals sehen werden.
Aber auch der Rest des Orakels (2 weitere Gesellschaften, Billigflieger...) scheint sich als Nebel ohne ernsthafte Perspektive zu entpuppen. Man gut, dass in Bremen staatliche Aufsichtsräte von wenig bis Null Ahnung verwirrt werden :evil:
Da bleibt alles folgenlos und der Bürgermeister kann seine Ahnungslosen herzen und knutschen :evil: :mrgreen:

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1439
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von haubra » Sa 25. Jun 2016, 11:39

Mannomann... sorg doch endlich für Neuwahlen, doch diese (…) Bremer wählen doch immer wieder
die Selben! Immer wieder die gleiche Leier, (…}

Moderatoren-Eingriff: Nach mehreren Meldungen zu diesem Beitrag, habe ich ihn an zwei Stellen entschärft. (BRE, 25.6.2016)

Islander
Passagier
Beiträge: 41
Registriert: So 18. Okt 2009, 12:11

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von Islander » Sa 25. Jun 2016, 12:18

mapuyc hat geschrieben:Einmal abgesehen davon, daß seit der Ankündigung des Flughafens, dass SUN AIR ab September mit 2 Maschinen nach BRE kommt, über 2 Monate vergangen sind, ohne dass dem weitere Konkretisierungen, Streckenankündigungen o.ä. gefolgt wären (bis zum geplanten Erscheinen sind es ja nur noch gut 2 Monate!!): Wer mag denn nach dem BREXIT noch ernsthaft daran glauben, dass es Bedarf für eine zusätzliche Business-Tagesrandverbindung nach London gibt ?! Ich bezweifle sehr, daß wir die netten kleinen Maschinchen hier jemals sehen werden.
Aber auch der Rest des Orakels (2 weitere Gesellschaften, Billigflieger...) scheint sich als Nebel ohne ernsthafte Perspektive zu entpuppen. Man gut, dass in Bremen staatliche Aufsichtsräte von wenig bis Null Ahnung verwirrt werden :evil:
Da bleibt alles folgenlos und der Bürgermeister kann seine Ahnungslosen herzen und knutschen :evil: :mrgreen:
Dem Vernehmen nach soll je ein doppelter Tagesrand nach LCY und ZRH kommen ab Winterflugplan. ZRH kann ich mir sehr gut vorstellen und die DO ist das passende Produkt dafür. Auch hochpreisig für die Wirtschaft funktioniert da, auch wenn es keine Umsteiger zu LX gibt wegen der BA Kooperation. Bei LCY habe ich allerdings Zweifel, nicht wegen dem Brexit aber wegen FR. Wie will man mit einer DO gegen Ultra-Lowcost anfliegen? Die Flüge müssen aber langsam mal buchbar sein, aber es sind ja noch vier Monate bevor es losgehen soll. Mich wundert nur diese sehr frühe Ankündigung ohne Details und jetzt das lange warten, oder ist das Projekt noch nicht safe?

Benutzeravatar
BremenFR
Flugkapitän
Beiträge: 206
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 17:06
Wohnort: Rendsburg

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von BremenFR » Sa 25. Jun 2016, 14:21

von Islander » Sa 25. Jun 2016, 12:18

Dem Vernehmen nach soll je ein doppelter Tagesrand nach LCY und ZRH kommen ab Winterflugplan.
So ganz sicher klingt das allerdings auch nicht. Gibt es dazu irgendeine Quelle?
Wenn ich nicht ganz falsch liege, wollte man doch im September den Flugbetrieb in Bremen aufnehmen. Jetzt erst ab Ende Oktober, zum Winterflugplan?

Das würde dann ja heißen, dass 2 A/C's auf dem Hof stehen, die jeweils am Tag 2 Flugpaare absolvieren und den Rest des Tages ohne Auftrag in der Gegend rumstehen. Erinnert mich irgendwie an die alten OLT-Zeiten. Wirtschaftlich klingt das für mich auch nicht ... Airlines verdienen doch nur Geld wenn deren Flugzeuge in der Luft sind. mmmhhhh
Bild

BRE
Moderator
Beiträge: 662
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von BRE » Sa 25. Jun 2016, 21:27

BremenFR hat geschrieben:So ganz sicher klingt das allerdings auch nicht. Gibt es dazu irgendeine Quelle?
Wenn ich nicht ganz falsch liege, wollte man doch im September den Flugbetrieb in Bremen aufnehmen. Jetzt erst ab Ende Oktober, zum Winterflugplan?
So hatte ich das eigentlich auch erst verstanden, also dass es im September losgehen soll. Und dafür ist es in der Tat komisch, dass es bisher noch keinen Flugplan gibt und man eben noch keine Tickets buchen kann. Pläne können sich ja durchaus ändern, aber wenn man vollmundig September ankündigt, sollte man es wenigstens kommunizieren, wenn sich das ändert.
Das würde dann ja heißen, dass 2 A/C's auf dem Hof stehen, die jeweils am Tag 2 Flugpaare absolvieren und den Rest des Tages ohne Auftrag in der Gegend rumstehen. Erinnert mich irgendwie an die alten OLT-Zeiten. Wirtschaftlich klingt das für mich auch nicht ... Airlines verdienen doch nur Geld wenn deren Flugzeuge in der Luft sind. mmmhhhh
In die eine Richtung stimmt die Aussage: Ein Flieger, der am Boden steht, bringt in der Regel kein Geld ein. Aber umgekehrt muss ein Flieger in der Luft noch lange kein Geld verdienen, das verursacht ja auch weitere Kosten für z.B. Kerosin und Personal. Und wenn man dann nicht genug Tickets verkauft, macht man eben ggf. sogar mehr Miese als wenn die Kiste einfach am Boden stehen bleibt. Rechnen kann sich das Ganze dann ggf. für die Airline trotzdem: Wenn man z.B. mit den Tagesrandflügen nach LCY und ZRH genug erwirtschaftet, um auch die Kosten für die Standzeit einzuspielen. Das kann ich mir aber selbst bei gesalzenen Business-Pax-Tarifen eher weniger vorstellen. Alle wirklich spontan sinnvollen Ideen, was man mit 2 Do-328 noch so ab BRE anstellen könnte, scheitern zumindest bei Sun Air an der falschen Allianz (für AUA nach VIE, morgens für SN nach BRU oder für SK nach CPH). Wie ich hier im Thread schon angedeutet habe, sehe ich ja schon ZRH (wegen falscher Allianz und daher ohne Umsteiger) und LCY (gegen FR und dann noch mit Brexit) skeptisch. Beides könnte natürlich klappen, wenn man einen schönen Rahmenvertrag mit einem Unternehmen in der Tasche hätte. Und wie auch schon angedeutet könnte ich mir BRS für AIrbus noch vorstellen (hat OLT früher ja mal geflogen).

Andere Idee (zumindest für den LCY-Flieger): Einfacher Tagesrand morgens hin nach LCY und dann von dort operierend und erst abends wieder zurück nach BRE. Hier stationiert bedeutet ja nicht, dass der den ganzen Tag von hier fliegen muss.

Funkstille
Flugbegleiter
Beiträge: 80
Registriert: Do 13. Jun 2013, 01:05

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von Funkstille » Di 2. Aug 2016, 19:39

... jetzt haben wir August ...

TRamp
Passagier
Beiträge: 13
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 17:52

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von TRamp » Di 2. Aug 2016, 22:46

...und bald September...
Kommunikation ist, wenn man mal was sagt...

mapuyc
Flugkapitän
Beiträge: 293
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 15:18

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von mapuyc » Di 2. Aug 2016, 23:12

Wäre ich der Weser-Kurier, würde ich Herrn B. mal mit seinem eigenen Interview konfrontieren -auch mit dem, was er sonst noch für großartige Ankündigungen für diesen Sommer gemacht hat. Und seinen AR-Vorsitzenden der Einfachheit halber gleich dazu bitten :oops: :evil:

Bremen Airport
Account des Flughafen Bremen
Beiträge: 18
Registriert: Do 18. Nov 2010, 15:14
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von Bremen Airport » Mo 8. Aug 2016, 16:19

Noch etwas Geduld bitte.

Funkstille
Flugbegleiter
Beiträge: 80
Registriert: Do 13. Jun 2013, 01:05

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von Funkstille » Do 18. Aug 2016, 00:57

Gerne. Schließlich hat ja auch niemand vom Flughafen behauptet, dass mit Herbst das Jahr 2016 gemeint ist. Also, in norddeutscher Tradition will ich dann mal abwarten und Tee trinken ;-)

Benutzeravatar
Allerlei
Moderator
Beiträge: 4168
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 10:30

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von Allerlei » Do 1. Sep 2016, 11:24

Pressemitteilung des Flughafen Bremen vom 1. September 2016:
Sun-Air nimmt neue Strecken ab Bremen auf und eröffnet eine Basis am Flughafen Bremen

Die dänische Fluggesellschaft SUN-AIR, seit 20 Jahren Franchise-Partner von British Airways, nimmt ab 31. Oktober zwei neue Strecken ab Bremen auf: nach London City und Manchester. Gleichzeitig eröffnet SUN-AIR in Bremen auch eine neue Basis.

SUN-AIR bedient bereits erfolgreich Routen von Billund nach London City und Manchester. SUN-AIR Commercial Director Kristian Tvergaard: "Wir haben in den letzten Jahren viel Erfahrung mit dem regionalen Business-Verkehr gesammelt, in dem der Fokus auf Point-to-Point-Routen liegt. Mit optimierten Flugplänen, die auf die regionalen Bedürfnisse abgestimmt sind und die Flüge am Morgen und Abend bieten und das alles mit einem hohen Maß an In-Flight-Service. Wir freuen uns sehr über die enge Zusammenarbeit mit Bremen Airport, in der wir diese beiden neuen Routen ins Leben gerufen haben und die beiden Strecken bekommen schon jetzt Unterstützung von deutschen und englischen Geschäftsleuten."

Jürgen Bula, Geschäftsführer Flughafen Bremen: "Wir freuen uns sehr über die beiden neuen Strecken von Bremen nach London City und Manchester, die ab dem 31. Oktober vom British Airways Franchise-Partner SUN-AIR of Scandinavia bedient werden. Die Marke "British Airways" ergänzt unser Portfolio an Airlines optimal."

Matthew Hall, Chief Commercial Officer London City Airport: "Bremen ist ein wichtiges Geschäfts- und Produktionszentrum mit einer traditionsreichen Geschichte und die neue Strecke, die vom British Airways Franchise-Partner SUN-AIR betrieben wird, ist eine sinnvolle Ergänzung für London City Airport. Bremen ist damit die fünfte deutsche Stadt die wir in unserem Streckennetz haben. Durch die schnelle Anbindung vom London City Airport ins Londoner Zentrum und in die wichtigsten Geschäftsviertel wie Canary Wharf, bietet die neue Bremen-Verbindung für Geschäftsreisende Schnelligkeit und Komfort, so dass sie weniger Zeit zum und vom Flughafen benötigen und mehr Zeit im Büro oder mit ihren Lieben verbringen können."

Manchester Airport Commercial Director, Stephen Turner: "Wir freuen uns, dass SUN-AIR tägliche Flüge vom Flughafen Manchester nach Bremen in ihr Programm aufnimmt. Wir sind zuversichtlich, dass diese Verbindung, mit 22 Millionen Menschen in unserem Einzugsgebiet, die Zugang zu dieser deutschen Stadt brauchen, sehr beliebt sein wird."

Kristian Tvergaard gibt dazu noch bekannt, dass Andreas W. Schulz, der über langjährige Airline-Erfahrung verfügt, als SUN-AIR Sales Consultant engagiert wurde und für den Nordwesten zuständig sein wird. Beide Strecken, die täglich morgens und abends bedient werden, werden mit einer 32-Sitzer-Dornier 328 mit In-Flight Service geflogen. Der Service beinhaltet eine Mahlzeit und Snacks, Eis-Dessert und Tageszeitungen. Die Strecke von Bremen nach London City wird zehn Mal wöchentliche bedient und die Strecke nach Manchester elf Mal.

Benutzeravatar
Ilyushin76fan
Flugkapitän
Beiträge: 2872
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 20:56
Wohnort: EDDW

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von Ilyushin76fan » Do 1. Sep 2016, 12:31

Ich hoffe, die Flüge fallen unter das oneworld Netzwerk.
Sicher wird es ziemlich hochpreisig sein.
Ich drücke die Daumen, daß sich diese Strecken entwickeln.
2018: BRE HAM FRA TUN DOH LPA KUL SIN OSL SJJ MUC

Bild

rcraft
Flugkapitän
Beiträge: 739
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:53
Wohnort: Bremerhaven

Re: British Airways (op. by SUN-AIR of Scandinavia)

Ungelesener Beitrag von rcraft » Do 1. Sep 2016, 14:40

Ilyushin76fan hat geschrieben:Ich hoffe, die Flüge fallen unter das oneworld Netzwerk.
Sicher wird es ziemlich hochpreisig sein.
Die Flüge sind schon bei swoodoo buchbar.BRE-LCY: um 8:45/18:35 und BRE-MAN:8:30/17:15.Preise return ab 314€(MAN) und 345(LCY) Im Oneworld Netzwerk sind sie auch.
Beispiel: BRE-LAX-BRE im November für 501€ :!: Hin über LCY; zurück über MAN. Bin gespannt auf die Akzeptanz.

Antworten